Brasilien Reisen: Praia da Pipa

Praia da Pipa ist ein ehemaliges Fischerdorf im Bundesstaat Rio Grande do Norte, etwa 80 Kilometer südlich von Natal. Traumhafte Strände und Dünen erwarten Sie dort, während die nähere Umgebung steile Klippen und Regenwald aufweist. Zahlreiche Aktivitäten können die Brasilien Urlauber unternehmen, wie ein erfrischendes Bad in den Naturpools oder eine Wanderung an die Praia do Curral, wo mit etwas Glück Delfine erspäht werden können. Sowohl Surfer, Naturliebhaber als auch Sonnenanbeter zieht die Region an. Abwechslung während Ihres Aufenthalts erhalten Sie durch die vielen Boutiquen, Bars und Restaurants. In der Ortsmitte feiert man mit Live-Musik angefangen beim lokalen Forro, über Rock’n’Roll bis hin zu Reggae Klängen. Darüber hinaus werden Sie kleine, charmante Pousadas mit viel brasilianischem Flair vorfinden. In einigen Künstlerateliers haben Sie zudem die Gelegenheit, ein hübsches Andenken an Ihren Brasilien Urlaub zu erstehen. Der Stadtstrand besteht aus einer langen Geraden, umrahmt von hohen Steilufern mit verschiedenfarbigen Sandschichten. Die Wassersituation variiert. Teilweise bewirken Korallenbänke eher ruhiges Wasser, während an anderen Abschnitten ausgiebig gesurft werden kann. In Praia da Pipa herrschen ganzjährig hohe Temperaturen. Am wärmsten ist es im Sommer (Dezember-Februar) mit Tageshöchstwerten von 31 Grad Celsius. Im Winter (Juni-August) werden tagsüber etwa 20 bis 28 Grad erreicht. Am meisten Niederschlag fällt von März bis Juli.

Brasilien Karte mit Praia da Pipa

Hier geht es zu weiteren Informationen zum Klima und zu den Unterkünften in Praia da Pipa

Nachfolgend finden Sie unsere Reisebausteine für Praia da Pipa: