Telefonieren in Brasilien

 

Die Telefonnummern in Brasilien setzen sich wie folgt zusammen: Die eigentliche Rufnummer besteht aus 8 Ziffern. Dies sind immer die letzten 8 Ziffern der Nummer.

In Brasilien haben sowohl Handy- als auch Festnetznummern regionale Vorwahlen. Diese regionalen Vorwahlen setzen sich aus einer 0 und zwei weiteren Ziffern zusammen. Die regionale Vorwahl von Florianópolis ist z.B. 048.

Inzwischen haben sich einzelne Anbieter so stark etabliert, dass man überregionale Gespräche von manchen Geräten und Netzen aus nur mit einer zusätzlichen Anbietervorwahl anwählen kann. Diese Anbietervorwahlen sind z.B. 015 oder 021. Wenn man eine überregionale Nummer mit einer solchen Anbietervorwahl anruft, fällt die Null der regionalen Vorwahl weg.

Wenn Sie z.B. von Estaleiro aus eine Nummer in Florianópolis mit dem 021 Anbieter anrufen, würde die Nummer 021-48-XXXX-XXXX lauten.

Um sich in Brasilien eine SIM-Karte eines lokalen Anbieters zu kaufen, braucht man in der Regel eine brasilianische Steuernummer (CPF). In Ausnahmefällen ist der Kauf auch mit dem Reisepass möglich. Da die Ausstellung der CPF mehrere Tage dauern kann und nicht garantiert werden kann, dass der Kauf der SIM-Karte mit dem Reisepass möglich ist, empfehlen wir, die europäische SIM-Karte im Handy zu lassen und über sie zu telefonieren.