Wir sind für Sie da. 05151-2904294
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français

Eine herrliche Zeit in der sommerlichen Wärme Brasiliens - Frank

16.01.2018

Der Guide war super, (...) hat immer das Optimale aus allem für mich herausgeholt

Hallo Christian, auch Dir alles Gute für das neue Jahr!

Zunächst einmal vielen Dank, dass Du es so kurzfristig überhaupt organisiert hast. Wie ich unterwegs erfahren habe, war natürlich auch eine Portion Glück dabei, dass alles noch verfügbar war. Aber nur durch Deine schnelle Reaktion konnte ich die Reservierungen überhaupt noch bekommen.

Im einzelnen:
Der Guide Joel Oldehus in Sao Luis und Lencois de Maranhenses war super: Er hat immer das Optimale aus allem für mich herausgeholt, hat auch ein sehr ausgeprägtes Gespür, was mir gefällt und worauf ich weniger Wert lege (z.B. haben wir die anstrengende Sandwanderung von Düne zu Düne im Pulk mit der Meute, um möglichst viele Mini-Lagoas kurz vor dem Austrocknen zur sehen, bewusst vermieden und stattdessen die erste Lagoa zum stressfreien Baden genutzt, als besagte Meute schon weitergezogen war). Er war auch immer sehr freundlich, hat sich um alle Details gekümmert, kannte sich gut aus und spricht zudem auch richtig gut Deutsch.

Der Fahrer von Sao Luis nach Barreirinhas und zurück war auch sehr gut: Stressfreie Fahrweise, netter Kerl, nur leider reicht mein Portugiesisch nicht, um ohne Übersetzer zu kommunizieren.

Die Altstadt von Sao Luis war schön herausgeputzt, besonders am Abend, wenn die Weihnachtsbeleuchtung an war, ist aber ähnlich anderen Altstädten in Brasilien. Deshalb war die Tour ok, aber vom Umfang auch ausreichend.

Die Pousada Portas da Amazonia hat eine optimale Lage in der Altstadt (wenn man abends nochmal ausgehen möchte). Ist etwas hellhörig (Festa bis nachts, laute Gäste, macht mir aber nichts aus). Das Zimmer war vollständig ausgestattet (Air Condition, zuverlässiges Wifi, Tisch und Stuhl zum Arbeiten, Beleuchtung ausreichend, Kühlschrank für mitgebrachte Getränke), sauber. Zimmer und Bad könnten aber etwas aufgehübscht werden. Zum Übernachten ok.

Die Pousada do Buriti in Barreirinhas war da schon um Klassen besser. Beim Frühstück durfte ich auch den Inhaber persönlich kennen lernen. Da merkt man, wie die richtige Führung sich auf die Qualität der Unterkunft auswirkt, und das ohne das Personal zu schikanieren. Die waren alle sehr freundlich und entspannt.

Die Fahrt zu den Dünen durch die zahlreichen Senken in der Sandpiste fand ich anstrengend wegen des Geschaukels oben auf dem Pickup und vor allem wegen der vielen Äste, vor denen man sich in Acht nehmen muss, wenn das Fahrzeug dicht an den Büschen vorbeistreift. Hier empfehle ich, die Mitfahrt im Fahrzeuginnenraum als Deluxe-Variante explizit anzubieten.

Die Dünen waren sehr beeindruckend, trotz des niedrigen Wasserstands in den Lagunen. Aber nach einer Tour hat man sie gesehen, mehr Zeit in den Dünen wäre nur Wiederholung; gut, dass ich mich nicht für die mehrtägige Wanderung entschieden habe.

Die Bootstour am nächsten Tag war sehr abwechslungsreich mit den diversen Stopps bei den Dünen in Vassouras, der Ortschaft Mandacaru mit dem Leuchtturm und Cabure. Der Bootsführer hat auch gezielt bei ausgefallenen Pflanzen und Tieren (eine Ansammlung von Minifledermäusen auf einem Baumstamm) gehalten. Das Essen in der Pousada Cabure und die Bar Barraca do Seu Domingos in Mandacaru sind absolut zu empfehlen.

Die Pousada Irmao in Atins war ok. Das Zimmer war neu und hübsch ausgestattet. Die Beleuchtung im Zimmer war etwas dunkel, im Zimmer gab es keinen Kühlschrank und kein Wifi, dafür aber im Restaurant. Das Essen war sehr lecker.

Alles in allem wieder mal eine herrliche Zeit in der sommerlichen Wärme Brasiliens. Habe viele neue Eindrücke mitgenommen und nette Leute kennengelernt. November/Dezember ist für mich die beste Zeit. Dann ist es noch nicht Hauptsaison aber schon warm und wenn ich zurückkomme, habe ich die Perspektive, dass Weihnachten vor der Tür steht.

Dir nochmals vielen Dank für den sehr kompetenten, prompten und unkomplizierten Service und Deine sympathische Art. Mal sehen, wo es in 2018 hingeht, meine Wunschzielliste ist noch lang.

Liebe Grüße aus dem Januar-grauen Mainz,
Frank

Quelle: Aventura do Brasil