Wir sind für Sie da. 05151-2904294
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français

Festa Junina: Das brasilianische Mittsommerfest

01.06.2018
Ansicht des Sonnenaufganges Ilha Grande

Sehnlichst erwartet: Die Festa Junina

Der Juni ist ins Land eingezogen und das bedeutet in Brasilien vor allem eines: die lang ersehnten Festas Juninas stehen vor der Tür.
Die Festas Juninas gelten nach dem berühmten brasilianischen Karneval als zweitgrößtes, in Brasilien zelebriertes Fest. Mit traditioneller Kleidung und typischen Bräuchen wird vor allem im Nordosten und im Süden des Landes ausgelassen gefeiert.
Die Festas Juninas sind ein Spektakel, das man sich auf seiner Brasilien Reise keinesfalls entgehen lassen sollte. Doch was genau wird hier eigentlich gefeiert? Ein Blick in die Geschichte hält die passenden Antworten für Sie bereit.

Europäische Bräuche unter brasilianischer Sonne

Die in Brasilien so beliebten Festas Juninas haben ihre Ursprünge im alten Europa. Während der Sommersonnenwende wurde hier das Volksfest organisiert, um den Beginn der Erntezeit zu feiern. Der in Europa verbreitete Katholizismus führte zudem zu einer Verbindung der Festlichkeiten mit der Huldigung von speziell drei Heiligen: dem heiligen Antonio, Sankt Johannes und Sankt Peter. Die ersten Länder, welche die Bräuche der Festa Junina übernahmen, waren Portugal, Italien, Frankreich und Spanien.
Wie man bereits vermuten kann, findet das Volksfest in Brasilien nicht zufällig statt, sondern wurde während der Kolonialzeit von den Portugiesen eingeführt. Der Brauch wurde den brasilianischen Gegebenheiten angepasst, sodass die Festas Juninas heute indigene und europäische Elemente enthalten.

Forró tanzen im Nordosten und Strohhüte im Süden

Die Festa Junina wird zwar in ganz Brasilien gefeiert, doch gibt es einige Unterschiede zwischen den Festen im Nordosten Brasiliens und den südlicheren Regionen, wie São Paulo, Paraná oder Minas Gerais.
Im Nordosten tanzt man vor allem zum bekannten Rhythmus des Forrós, wohingegen im Süden eher Tänze um ein großes Lagerfeuer üblich sind. In den südlichen Regionen ist zudem die typische Kleidung sehr markant. Der Strohhut darf zum Beispiel auf keinen Fall fehlen. Die Männer kleiden sich mit karierten Hemden und bunten, geflickten Hosen. Die Frauen holen für die Festas Juninas ihre Kleider, dekoriert mit bunten Bändern aus dem Schrank. [b]Generell trifft man auf den Festen im Süden auf ein eher ländliches Ambiente.
[/b]

Spezialitäten auf den Festas Juninas

So viel tanzen macht natürlich auch hungrig, aber zum Glück ist man darauf bestens vorbereitet. Besonders die vielseitigen Maisgerichte werden überall angeboten und Sie werden über die unzähligen Möglichkeiten erstaunt sein, den Mais zuzubereiten. In allen vorstellbaren Varianten werden Sie das gelbe Korn hier vorfinden: Popcorn, Maiskuchen und gebratene Kolben können Sie auf den Festas Juninas probieren. Auch die Ihnen womöglich unbekannten Gerichte, wie die begehrten Pamonhas sollten Sie unbedingt austesten. Diese kleinen Maistaschen werden süß oder herzhaft zubereitet und liefern neue Energie, um noch länger das Fest zu genießen.

Die bekanntesten Schauplätze der Festas Juninas

Sollte Ihre Neugier geweckt sein und Sie wollen eine Festa Junina selbst miterleben, so verraten wir Ihnen nun zwei Städte, die für dieses Volksfest besonders bekannt sind.
In der Stadt Campina Grande, im Bundesstaat Paraíba findet jährlich eine der größten Festas Juninas statt. Die Besucher erwarten Bühnenshows, Feuerwerke und viel Musik. Jedes Jahr empfängt Campina Grande tausende Personen, um gemeinsam mit ihnen zu feiern. Hier werden Sie eine Festa Junina erleben, die Sie mit Sicherheit nicht so schnell vergessen.

Suchen Sie auf den Festas Juninas nach etwas Abwechslung, so sind Sie im flächenmäßig kleinsten Bundesstaat Brasiliens an der richtigen Stelle. Die Stadt Estancia im Bundesstaat Sergipe ist bekannt, für den Einsatz von besonders viel Pyrotechnik, während des Volksfestes im Juni. Hier bietet sich den Besuchern ein ganz außergewöhnliches Lichtspektakel. Estancia lässt während der Festa Junina den Himmel erleuchten und ist damit ein besonders magischer Schauplatz für die traditionellen Festtage.

In Ihrem Brasilien Urlaub im Juni sollten Sie auf den berühmten Festas Juninas unbedingt vorbeischauen und gemeinsam mit den Brasilianern das einmalige Volksfest erleben. Lernen Sie die brasilianischen Bräuche auf Ihrer Reise kennen und lassen Sie uns gerne Ihre Anfragen zukommen.

Externe Quelle: www.estudopratico.com.br

Quelle: Aventura do Brasil