Wir sind für Sie da. 05151-2904294
  • Sprache:
Argentinien, Chile / ab Salta: 10 Tage Rundreise - Puna & Atacama stilvoll erleben

Puna & Atacama stilvoll erleben 10 Tage Rundreise

Reisenummer: 40612

Puna & Atacama stilvoll erleben 10 Tage Rundreise Argentinien, Chile / ab Salta

Erleben Sie mit uns auf dieser hochwertigen Tour die Highlights von Nordwest-Argentinien und der Atacama-Wüste in Chile. Wir beginnen die Tour in Salta, wo wir uns gleich aufmachen und die Attraktionen der Region zu besichtigen, darunter den berühmten 7-farbigen Berg von Purmamarca, die Quebrada Humahuaca und die Festung von Tilcara. Weiter geht es dann mit einer spektakulären Überlandfahrt hinauf auf das Hochplateau der Puna, vorbei an der Salinar Grande und durch die Anden, bis wir schließlich San Pedro de Atacama, in der chilenischen Atacama-Wüste, erreichen. Dort unternehmen wir dann tolle Ausflüge zu den Tatio Geysiren, den Lagunen Miscanti & Miniques und dem Valle de Luna. Einfach atemberaubend! Zurück in Argentinien entdecken wir dann die Puna mit ihrem Dünen-Labyrinth, den fantastischen Gesteinsformationen, den kleinen Wüsten-Oasen und ihren herzlichen Menschen.

Tagesübersicht in Kürze

01. Tag: Salta - Purmamarca / Ausflüge und Besichtigungen
02. Tag: Purmaraca - San Pedro de Atacama / Ausflug Salinar Grande & Susques
03. Tag: San Pedro de Atacama / Ausflug Tatio Geysire & Valle de Luna
04. Tag: San Pedro de Atacama - Tolar Grande / Besuch Laguna Miscanti & Miniques
05. Tag: Tolar Grande / Ausflug "Ojos del Mar", kurzes Wüstentrekking & Laguna Santa Marta
06. Tag: Tolar Grande - El Penon / Besichtigung Geiserstadt Mina Casualidad & Oasen
07. Tag: El Penon / Ausflug Campo de Piedra Pomez & Laguna Grande
08. Tag: El Penon - Cafayate / Wüstencanyons & Asado
09. Tag: Cafayate - La Paya - Cochi / Besuch Quebrada de las Conchas & Historischer Ort Angastaco
10. Tag: La Paya - Salta / Besuch Cardones Nationalpark

Reiseverlauf

1. Tag: Salta - Purmamarca / Ausflüge und Besichtigungen

Transferzeit ca. 4 h / Höhe max. 3000 m
Die Quebrada von Humahuaca ist ein langes Tal, welches sich fast bis zur Grenze nach Bolivien erstreckt und in der Jujuy Provinz im Nordwesten Argentiniens liegt. Es ist berühmt für seine farbigen Berge, geologischen Formationen und historischen Dörfer. Für unseren Besuch haben wir uns die schönsten Orte ausgesucht, um die Ihnen die authentische Atmosphäre dieses Teils Argentiniens zeigen zu können: ein Bummel über den Markt in Humahuaca, eine kurze Wanderung in einem roten Tal, ein Spaziergang in einem heiligen Kakteen-Garten und der Besuch der Pukara Festung, in Tilcara. Außerdem besteht hier die Möglichkeit einen von vielen bunten Kunsthandwerkermärkten zu besuchen.
Übernachtung im Hotel Boutique Amauta od. glw.

2. Tag: Purmaraca - San Pedro de Atacama / Ausflug Salinar Grande & Susques

Transferzeit ca. 5 h / Höhe max. 4700 m
Eine fantastische Tour auf einer perfekten Asphaltstraße führt uns über die Anden und vorbei an trockenen Salzseen, Vulkanen, Herden von wilden Vicunas und der unendlichen Weite des Puna Plateaus. Unterwegs besuchen wir die Salinar Grande und die frühere Hauptstadt dieser Region, Susques, mit seiner 1598 erbauten Kirche. Weiter geht es 50km auf schnurrgerader Strecke, bis nach San Pedro de Atacama, wobei wir unterwegs die fast perfekte konische Gestalt des Vulkans Licancabur sehen.
Übernachtung im Hotel Terrantai od. glw. | Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

3. Tag: San Pedro de Atacama / Ausflug Tatio Geysire & Valle de Luna

Transferzeit ca. 5 h / Höhe max. 4200 m
Sehr früh beginnt unser heutiger Tag mit einer Fahrt zu den berühmten Tatio Geysiren. Diese liegen in den Chilenischen Anden auf ca. 4200m Höhe und umfassen insgesamt über 80 aktive Geysire. Beim Ausbruch der Geysire am frühen Morgen, lässt sich ein besonderes Naturschauspiel bewundern; das Spiel der Farben aus aufgehender Sonne, dem strahlenden Blau des Himmels und den hohen Dampfsäulen der Geysire - einfach atemberaubend! Später Rückkehr nach San Pedro de Atacama und Zeit zum Ausruhen. Am Abend unternehmen wir dann einen Ausflug ins Valle de Luna - dem Mondtal. Besonders bei Sonnenuntergang kommt die mondähnliche Struktur des Gesteins besonders schön zur Geltung.
Übernachtung im Hotel Terrantai od. glw. | Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

4. Tag: San Pedro de Atacama - Tolar Grande / Besuch Laguna Miscanti & Miniques

Transferzeit ca. 6-7 h / Höhe max. 4600 m
Heute erwartet uns einer der spannendsten Tage der Tour. Wir folgen einem alten Handelsweg, der früher von Lama-Karawanen genutzt wurde, um mit den Oasen in der Puna Wüste Handel zu treiben. Zunächst erreichen wir jedoch die Lagunen Miscanti & Miniques, welche einige der schönsten und bekanntesten Ausblicke bieten: dunkelblaues Wasser, kobaltfarbender Himmel, Flamingos und wunderschöne Vulkane. Zurück in Argentinien, auf dem Hochplateau der Puna, verändert sich das Landschaftsbild komplett. Durch ein Labyrinth von Dünen erreichen wir schließlich Tolar Grande, einen der abgelegensten Orte der Welt.
Übernachtung im Hotel Casa Andina oder Family home | Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

5. Tag: Tolar Grande / Ausflug "Ojos del Mar", kurzes Wüstentrekking & Laguna Santa Marta

Transferzeit ca. 2 h / Höhe max. 4000 m
Am Morgen werden wir die Umgebung dieses kleinen Wüstenortes erkunden. Zunächst besuchen wir die "Ojos del Mar", blaue Löcher in der Mitte der weißen Salzwüste. Die Umgebung bietet tolle Möglichkeiten für kurze Wanderungen. Wir werden hier zu einer versteckten Düne in der Wüste gehen, von welcher aus wir einen atemberaubenden 360° Rundumblick genießen und sogar den Llullaillaco Vulcan sehen, auf dem Forscher von National Geographic 1999 noch einen echten Inka-Schatz gefunden haben. Am Nachmittag steht dann ein Besuch der Laguna Santa Marta auf dem Programm, wo wir auch auf eine kleine Kolonie von Flamingos treffen.
Übernachtung im Hotel Casa Andina oder Family home | Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

6. Tag: Tolar Grande - El Penon / Besichtigung Geiserstadt Mina Casualidad & Oasen

Transferzeit ca. 6 h / Höhe max. 4600 m
Die Überquerung des Arizaro Salzsees ist vergleichbar mit dem früheren Reiseverlauf der Viehtreiber, den Arrieros, welche Ihre Karawanen nach Chile getrieben haben. Der Name Arizaro bedeutet in etwa Geier-Friedhof, da zu früheren Zeiten viele Nutztiere bei der Überquerung verendet sind und es folglich eine große Population an Geiern gab. Wir erreichen die Geisterstadt Mina Casualidad, welche bis 1979 ein wichtiges Zentrum war. Ihre Lage am Eingang der Salar Rio Grande ermöglicht einen der schönsten Anblicke der ganzen Puna-Region. Weiter geht es über die Hochebene, wo wir einige wichtige Oasen, wie Antofalla, Antofagasta und Penon, besuchen und letztendlich auch die heutige Nacht verbringen.
Übernachtung in Hosteria Altura El Peñón | Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

7. Tag: El Penon / Ausflug Campo de Piedra Pomez & Laguna Grande

Fahrzeit ca. 4,5 h / Höhe max. 4200 m
Am Morgen unternehmen wir einen Ausflug zum Campo de Piedra Pomez, eine seltsame und beeindruckende Felslandschaft, welche einen vulkanischen Ursprung hat und durch eine massive Explosion entstanden ist. Hier werden wir eine kurze Wanderung unternehmen und uns die beeindruckendsten Steinskulpturen anschauen. Am Nachmittag findet ein weiterer Ausflug statt (nur von Mitte September bis Mitte April). Wir fahren zur Laguna Grande, einem Ort einzigartiger Schönheit, wo wir eine Population von bis zu 19.000 (!) Puna Flamingos, sowie die Anden Flamingos sehen können. Ein einmaliges Erlebnis, diese wunderschönen Tiere in Ihrem natürlichen Lebensraum beobachten zu können.
Übernachtung in Hosteria Altura El Peñón | Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

8. Tag: El Penon - Cafayate / Wüstencanyons & Asado

Transferzeit ca. 5,5 h / Höhe max. 4000 m
Auch nach drei Tagen auf dem Puna Wüstenplateau, hat diese Region immer noch eine Menge Neues und Überraschendes zu bieten. Wir reisen entlang der asphaltierten Straße und werden dabei von einem 150km langen Feld der Paja Brava, einem typischen Wüstengewächs, begleitet. Außerdem können wir weiße Lagunen und enge Wüstencanyons sehen. Unterwegs halten wir für eine typische argentinische Grillmahlzeit - dem Asado. Später erreichen wir die schöne Kleinstadt Cafayate, welche mitten in grünen Weinbergen liegt.
Übernachtung im Viñas de Cafayate | Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

9. Tag: Cafayate - La Paya-Cochi / Besuch Quebrada de las Conchas & Historischer Ort Angastaco

Transferzeit ca. 4,5h / Höhe max. 2300 m
Cayafate ist ein perfekter Ort, um die örtlichen Winzer zu besuchen, welche berühmt für ihren Weißwein sind. Die Strecke führt uns nun weiter bis nach Molinos, wobei wir immer wieder kleine Farmen, Weinberge, aber auch Wüstenlandschaften und farbige Berge sehen können. Wir durchqueren die Quebrada de las Conchas und stoppen für ein typisches Mittagessen in Angastaco, einem der ältesten Orte dieser Gegend. Hier werden wir auch viel Interessantes über die lokale Kultur und Tradition lernen. Später Ankunft in La Paya.
Übernachtung im Casa de Campo La Paya | Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

10. Tag: La Paya - Salta / Besuch Cardones Nationalpark

Transferzeit ca. 4 h / max. Höhe 3500 m
Die Strecke von Cachi über Molinos nach Salta ist eine der abwechslungsreichsten Strecken im gesamten Nordwesten von Argentinien. Wir werden unterschiedliche Ökosysteme erleben, von den Grünen Yungas, bis hin zu trockenen Wüstentälern. Bevor wir Salta erreichen, besuchen wir noch den Cardones Nationalpark. Hier sehen wir Kondore vor dem blauen Himmel kreisen und wilde Maultiere und Guanacos zwischen tausenden Kakteen umherziehen. Später Rückkehr nach Salta.
Mahlzeiten: Frühstück

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Durchgehender Fahrer-Guide für die gesamte Tour (englisch/spanisch)
  • Zusätzlich örtliche Guides für die Ausflüge
  • 9 x Übernachtung im Doppelzimmer mit privatem Bad wie angegeben od. gleichwertig
  • Alle Ausflüge wie in der Reisebeschreibung aufgeführt
  • Alle Transfers im privaten Tourenfahrzeug inkl. 1,5l Wasser pro Fahrgast und Früchte
  • Mahlzeiten wie beschrieben

Nicht enthaltene Leistungen

  • EZ-Zuschlag
  • Optionale Exkursionen und Ausflüge
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten & Getränke

Info

  • Teilnehmerzahl: ab 2 Personen durchführbar
  • Reisezeit: ganzjährig
  • Beginn: täglich möglich
  • Einige Mittagessen werden als Lunchpakete eingenommen

Zusätzlich zu Ihrem Gepäck empfehlen wir folgende Kleidung und Ausrüstung

  • Bequeme Trekkingschuhe
  • Windjacke
  • Kleidung für kalte Tage
  • Sonnenbrille (mit UV-Schutz), Sonnenschutz (Hut oder Mütze) & Sonnencreme (hoher Lichtschutzfaktor)
  • Feuchtigkeitscreme

Generell empfehlen wir Kleidung nach dem Zwiebelprinzip zu tragen. z.B. Fleece + Regenjacke ersetzen eine dickere Jacke und könnrn bei Bedarf separat getragen werden.


3 Tage Reisebaustein
Brasilien Foz do Iguacu

Hier lernen Sie eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Brasiliens kennen, die beeindruckenden Wasserfälle von Iguacu. Die Wasserfälle lassen sich von der brasilianischen und der argentinischen Seite bestaunen. Auf der brasilianischen Seite haben Sie einen schönen Überblick auf die Fälle, und auf der argentinischen Seite kommen Sie bis direkt an den Teufelsschlund.

15 Tage Trekkingreise in der Kleingruppe
Argentinien und Chile / Patagonien, Feuerland

Auf dieser Trekkingreise werden Sie die einmalige Natur und die spektakulären Landschaften Patagoniens hautnah erleben. Unsere Tour startet in El Calafate, von wo aus Sie die Region um den Cerro Fitz Roy bei einem mehrtägigen Trekking kennen lernen. Die fantastische Gletscherwelt mit dem weltberühmten Perito Moreno im Nationalpark Los Glaciares wird Sie begeistern. Die Tour führt uns dann weiter nach Chile und in den Nationalpark Torres del Paine. Auch hier steht wieder eine mehrtägige Trekkingtour auf dem Programm, wobei Sie die größten Naturwunder des Parks zu sehen bekommen. Darunter sind der Grey Gletscher, das French Valley, der Lago Pehoe und natürlich der Cerro Torre. Über den kleinen Fischerort Puerto Natales geht es dann quer durch die karge patagonische Steppenlandschaft, sowie über die Magellanstraße, bis wir Feuerland erreichen. Hier sehen wir auf einer echten Estancia das typische Leben der Einheimischen und bekommen einen Eindruck vom manchmal rauen Alltag am Ende der Welt. Von hier aus fahren wir dann nach Ushuaia, wo ein Besuch des Nationalparks Tierra del Fuego und eine Bootsfahrt auf dem Beagle-Kanal diese einmalige Trekkingrundreise abrunden.

Erlebnisreise und Trekkingreise
Chile, Patagonien, Torres del Paine

3-7-tägige individualreise mit engl. Guide ab/bis Punta Arenas (El Calafate) HÖHEPUNKTE: Übernachtung in luxuriösen Jurten | Täglich wechselnde Ausflüge im Nationalpark Torres del Paine | Vollverpflegung | Ideale Kombination von Natur und Komfort