Wir sind für Sie da. 05151-2904294
  • Sprache:
Peru, Brasilien: Erlebnisreise und Rundreise - Machu Picchu, Amazonas & weiße Strände

Machu Picchu, Amazonas & weiße Strände Erlebnisreise und Rundreise

Reisenummer: 42071

Machu Picchu, Amazonas & weiße Strände Erlebnisreise und Rundreise Peru, Brasilien

18-tägige Individualreise mit englisch- und deutschprachigen Guides ab Lima/bis Salvador HÖHEPUNKTE: City Tour Lima | Ausflug Heilige Tal der Inka | Cusco | Besuch Inkafestung Ollantaytambo | Trekking auf dem Inka Trail | geführte Tour durch Machu Picchu | Tierbeobachtungen | Bootsfahrten auf dem Amazonas | Besuch einer einheimischen Familie | geführte Nachtwanderungen durch den Regenwald | Strände von Imbassai

38 Guide and tourist
38 Guide and tourist
38 Guide and tourist

Erleben Sie eine einmalige Reise ins Herz der Inka-Welt nach Peru, in den tropischen Amazonas Dschungel bei Manaus und zu den weißen Sandstränden in Imbassai, bei Salvador de Bahia. In Peru erwartet Sie die Wanderung entlang des uralten Inka Trails, bis zum Sonnentor von Machu Picchu. Weiter geht es dann in den Regenwald des Amazonas, wo Sie in einer Dschungel Lodge wohnen und bei täglichen Ausflügen die üppige Vegetation des Urwalds hautnah erleben. Abgerundet wird Ihre unvergessliche Erlebnisreise mit dem Aufenthalt in Imbassai, wo Sie unter tropischer Sonne am feinen Sandstrand entspannen können. Lernen Sie die Höhepunkte Südamerikas auf einer wunderschönen Rundreise kennen!

Charakter und Anforderung: Wenn Sie gesund und sportlich sind, können Sie an diese Tour ohne Bedenken teilnehmen. Sie sollten allgemein Freude an Outdoor-Aktivitäten und Camping haben, sowie mehrtägige Wanderungen von bis zu 8 Stunden nicht nur schaffen, sondern auch genießen können. Die Touren im Dschungel des Amazonas stellen keine besondere körperlicher Herausforderung dar. Höhe: Als Mitteleuropäer sind wir die Höhe zunächst nicht gewöhnt und Sie werden bei der Ankunft in Cusco wahrscheinlich leichte Kopfschmerzen verspüren und ein wenig kurzatmig sein. Lassen Sie es die ersten Tage ruhig angehen, trinken Sie viel Wasser und verzichten Sie zunächst auf Alkohol, schwere Mahlzeiten und Überanstrengungen. Gegen die Kopfschmerzen hilft Ibruprofen (besser als Aspirin oder Paracetamol). Achten Sie beim Wandern auf langsames Gehen und genügend Flüssigkeitsaufnahme. Camp: Die Camps werden von den Trägern und Tragetieren transportiert und immer neu aufgestellt. Sie bestehen aus einem Essenszelt mit Stühlen/ Bänken und Tischen, sowie Geschirr, Besteck und Küchenutensilien, Zwei-Personen-Schlafzelten, mit Isomatten und Toilettenzelt. Frühstück und Abendessen werden von einem Koch frisch zubereitet. Das Mittagessen besteht aus einem Lunchpacket. Für die persönliche Hygiene wird morgens und abends warmes Wasser zum Waschen bereitgestellt. Gepäck: Vor Beginn des Trekkings bekommen Sie ein Tasche, in die Sie bis zu 8kg Ihres persönlichen Gepäckes packen können (bei Gruppentour nur 5kg). Dieses wird dann, wie auch die Ausrüstung und Nahrung, von Trägern bzw. Packtieren transportiert. Ihr weiteres Gepäck können Sie sicher in Cusco lassen.

Tagesübersicht in Kürze

01. Tag: Ankunft in Lima / Optionale Aktivitäten
02. Tag: Lima - Cusco - Ollantaytambo / Ausflug Heilige Tal der Inka
03. Tag: Ollantaytambo - Pisca q´uchu - Wuayllabamba Camp / Start Inka Trail Trekking
04. Tag: Wuayllabamba Camp - Pacaymayo Camp / Inka Trail Trekking
05. Tag: Pacaymayo Camp - Winayhuayna Camp / Inka Trail Trekking
06. Tag: Winayhuayna Camp - Machu Picchu - Cusco / Inka Trail & Machu Picchu
07. Tag: Cusco - Lima / City Tour
08. Tag: Lima - Manaus
09. Tag: Manaus - Dschungel Lodge im Amazonas
10. Tag: Dschungel Lodge im Amazonas
11. Tag: Dschungel Lodge im Amazonas
12. Tag: Dschungel Lodge im Amazonas
13. Tag: Dschungel Lodge im Amazonas - Manaus
14. Tag: Manaus - Salvador / Transfer zu den weißen Stränden von Imbassai
15. Tag: Freizeit in Imbassai
16. Tag: Freizeit in Imbassai
17. Tag: Freizeit in Imbassai
18. Tag: Imbassai - Salvador / Rückreise

Reiseverlauf

01. Tag: Ankunft in Lima

Sie erreichen die peruanische Hauptstadt Lima und werden von uns am Flughafen erwartet. Wir bringen Sie nun zu Ihrem Hotel und Sie können Sie nach der Anreise ausruhen. Hier besprechen wir auch kurz die Abläufe der nächsten Tage. Je nach Ankunftszeit besteht auch die Möglichkeit einen optionalen Ausflug oder eine City Tour zu unternehmen.
Ihre Unterkunft in Lima: Hotel Jose Antonio

02. Tag: Lima - Cusco - Ollantaytambo / Ausflug Heilige Tal der Inka

Übernachtung auf 2792m / Gehzeit ca. 2 -3 h
Am Morgen holen wir Sie von Ihrem Hotel ab und bringen Sie zum Flughafen, wo Sie Ihren Inlandsflug nach Cusco antreten. Dort angekommen werden Sie von uns erwartet und wir unternehmen eine kurze Stadtführung durch Cusco, wobei wir den Plaza de Armas besuchen und ein wenig durch die engen Gassen schlendern. Dann machen wir uns auf ins Urubamba Tal, besser bekannt als das Heilige Tal der Inka. Unterwegs besuchen wir die interessanten Ruinen von Sacsayhuaman, Quenqo and Tambo Machay. Weiter geht es dann über den bunten Markt von Pisac und die gleichnamigen Ruinen. Hier werden wir auch eine 2-3 stündige Wanderung zur Akklimatisation unternehmen. Später besuchen wir dann die Inkafestung Ollantaytambo und die Stadt, welche das letzte verbliebene Beispiel für Stadtplanung aus der Inkazeit ist.

Ihr Unterkunft in Ollantaytambo: Hotel Pakaritampu | Mahlzeiten: Frühstück

03. Tag: Ollantaytambo - Pisca q´uchu - Wuayllabamba Camp / Start Inka Trail Trekking

Übernachtung auf 3100m / Transferzeit ca. 1 h / Gehzeit ca. 4 - 5 h
Nach dem Frühstück fahren wir durch das Urubamba Tal bis nach Pisca q´uchu. Hier registrieren wir uns für den Inka Trail und nun liegen noch 42km mit Bergen, Andentälern, Flüssen und tropischen Wäldern zwischen uns und Machu Picchu. Der Weg zu unserem ersten Camp führt durch überwiegend flaches Gelände, mit einigen leichten Anstiegen und nach ungefähr der Hälfte der Strecke erreichen wir die archäologische Fundstätte Llatapata. Von hier aus geht es weiter bis zum Tal des Rio Kusichaca, von wo aus der Weg dann leicht ansteigt, bis wir in unserem Camp angekommen sind.
Ihre Unterkunft auf dem Inka Trail: Zelt | Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Die Wanderung auf dem Inka Trail findet in einer Gruppe mit anderen internationalen Reisenden statt.

04. Tag: Wuayllabamba Camp - Pacaymayo Camp / Inka Trail Trekking

Übernachtung auf 3500m / Gehzeit ca. 5 - 6 h
Nach dem Frühstück starten wir zur nächsten Etappe, welche von vielen Wanderern als die anstrengendste beschrieben wird, da ein Anstieg von 1100m über den Warmihuanusca Pass auf 4200m vor uns liegt. Der langsame Aufstieg dauert ca. fünf Stunden, wobei wir oben angekommen mit einem einmaligen Ausblick auf die umliegenden Landschaften, bestehend aus schneebedeckten Gipfeln und grünen Tälern, belohnt werden. Haben wir den Pass erst einmal überquert, geht es in ca. einer Stunde bis zu unserem heutigen Camp.
Übernachtung im Zelt | Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

05. Tag: Pacaymayo Camp - Winayhuayna Camp / Inka Trail Trekking

Übernachtung auf 2700m / Gehzeit ca. 6 -7 h
Der dritte Tag des Trails ist der längste aber auch der interessanteste. Wir starten mit einem Aufstieg zum Runkuracay Pass auf ca. 3950m Höhe. Haben wir diesen überquert, werden wir die spannenden Ruinen der gleichnamigen Ausgrabung besuchen. Danach geht es langsam weiter abwärts, bis wir die Ruinen von Sayacmarca erreichen, welche zur Inkazeit als eine Art Kontrollposten der Zufahrtsstraße nach Machu Picchu dienten. Weiter geht es dann durch wunderschönen Nebelwald und über den Phuyupatamarca Pass, von wo aus endlose Steinstufen bis zu unserem Camp bei den wunderschönen Inkaruinen von Winayhuayna führen.
Übernachtung im Zelt | Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

06. Tag: Winayhuayna Camp - Machu Picchu - Cusco / Inka Trail & Machu Picchu

Übernachtung auf 2090m / Gehzeit ca. 2 -3 h
Der Tag beginnt früh gegen 4.30 Uhr, um die letzten Kilometer auf dem Weg nach Machu Picchu zurückzulegen. Nach ca. 1,5 Stunden erreichen wir dann Inti Punku, das Sonnentor der Inka, von wo aus sich uns ein atemberaubender Blick auf die Inkastadt Machu Picchu bietet. Von hier aus sind es dann noch ca.1km bis wir die Stadt erreichen und eine wunderschöne Tour durch die Anlage genießen. Später bleibt uns auch noch Zeit, ein wenig auf eigene Faust durch den Komplex zu schlendern und eigene Entdeckungen zu machen. Gegen 1 Uhr geht es dann mit dem Bus nach Aguas Calientes und von dort mit dem Zug durch das Heilige Tal der Inka zurück nach Cusco.
Übernachtung im Zelt | Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

 

07. Tag: Cusco - Lima / City Tour

Nach dem Frühstück bringen wie Sie zum Flughafen in Cusco, von wo aus Sie Ihren Flug nach Lima antreten werden. Nach Ankunft in Lima starten wir zu einer 3-stündigen City Tour. Während der Stadtbesichtigung besuchen wir den bekannten Plaza de Armas, die Kathedrale und die Kirche San Francisco, mit ihren beeindruckenden Katakomben. Später sehen wir dann das moderne Lima und schauen uns die beliebten Stadtviertel San Isidro und Miraflores an, gefolgt von dem Shoppingcenter Larco Mar, von wo aus wir einen fantastischen Ausblick auf den Pazifischen Ozean genießen. Am Nachmittag Transfer ins Hotel und Rest des Tages zur eigenen Verfügung.
Ihre Unterkunft in Cusco: Hotel Eco Inn | Mahlzeiten: Frühstück

 

08. Tag: Lima - Manaus

Wir holen Sie am Hotel ab und bringen Sie zum Flughafen, von wo aus Sie die Weiterreise über Lima nach Manaus antreten. Sie werden am Flughafen in Manaus abgeholt und in Ihr Hotel gebracht, welches direkt am berühmten Teatro Amazonas liegt.
Ihre Unterkunft in Manaus: Hotel Saint Paul | Mahlzeiten: Frühstück

 

09. Tag: Manaus - Dschungel Lodge / Anreise über den Amazonas

Bereits am Morgen werden Sie am Hotel abgeholt. Die Autofahrt zum Flusshafen Ceasa dauert etwa zwanzig Minuten. Von dort bringt uns ein Schnellboot zum Dorf Careiro da Varzea. Hier befindet sich die Flusskreuzung, wo der Rio Negro und der Solimoes aufeinander treffen und den Amazonas bilden. Von hier aus bahnt er sich seinen Weg bis in den Atlantischen Ozean. In Careiro angekommen, geht es zu Fuß vorbei an verschiedenen kleinen Marktständen und dann per Kleinbus über den Manaus-Porto Velho Highway zum Araça-Fluss. Dort steigen wir wieder ins Boot. Auf unserer Route liegen einheimische Dörfer und wir passieren Buchten, wo die Wasserlilien mit ihren enormen Schwimmblättern zu sehen sind. Eine ideale Möglichkeit, um alle Arten wilder Vögel, Alligatoren, Fische, Schlangen und Affen zu sehen. Gegen Mittag erreichen wir die Turtle Lodge, wo schon das Mittagessen auf uns wartet: Süßwasserfisch, diverse Fleischsorten, Hähnchen, Salate und exotische Früchte aus dem Amazonasgebiet. Nach der Stärkung gibt es eine Bootstour, die Ihnen einen Überblick über die Region geben wird. Während dieses Ausflugs können Sie mit etwas Glück Affen, Faultiere, Leguane, Spinnen und eine Vielzahl an Vögeln beobachten. Grundsätzlich sei hier angemerkt, dass es aufgrund des dichten Waldes im Amazonasgebiet deutlich schwieriger ist, Tiere zu beobachten, als im Pantanal. Rechtzeitig zum Abendessen sind wir zurück im Restaurant der Turtle Lodge.
Ihre Unterkunft im Amazonas: Turtle Lodge | Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

 

10. Tag: Dschungel Lodge

Noch vor Tageslicht - und wenn die Wetterverhältnisse es zulassen - brechen wir auf und erleben einen Sonnenaufgang, wie ihn nur der Amazonas bieten kann. Zu dieser frühen Stunde können interessante, morgenaktive Tiere beobachtet werden. Anschließend begeben wir uns auf eine Survival-Dschungeltour. Unser erfahrener Führer wird uns das Überleben im Dschungel lehren. Er zeigt Techniken, wie man auf Bäume klettert und wie man Trinkwasser und Essbares findet. Auch über die Fauna, die Flora und die Artenvielfalt der Region gibt es viel zu erfahren. Mittags kehren wir in die Lodge zurück. Nach dem Mittagessen steht ein Ausflug mit Ruderbooten auf dem Programm, bei dem wir das Gebiet weiter erkunden werden. Die leisen Boote eignen sich hervorragend, um unbemerkt durch das Wasser zu gleiten und so viele Tiere zu beobachten. Abends schließlich machen wir uns in Motorkanus auf, um Kaimane zu entdecken. Mit Taschenlampen gehen wir auf die Jagd, um die Kaimane im Wasser zu erkennen. Wir werden sie mit bloßen Händen fangen. Sie bekommen sogar die Möglichkeit, selbst einen Kaiman zu halten, wenn Sie das möchten. Natürlich können hier Fotos gemacht werden.
Übernachtung in der Turtle Lodge |  Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen
 

11. Tag: Dschungel Lodge

Am Morgen besuchen wir ein Caboclo-Haus, um die Bräuche und Kultur der Einheimischen kennenzulernen. Wir besichtigen Kautschuk- und Maniokplantagen. Eine gute Gelegenheit, um Fotos von den örtlichen Gewohnheiten zu machen und zu sehen, wie Früchte, brasilianische Nüsse, Kräuter, Gemüse und Gewürze im Dschungel gesammelt werden. Schauen Sie sich an, wie die Caboclos ihr Essen zubereiten, in dem sie all diese Zutaten benutzen. Probieren Sie von diesen exotischen Erzeugnissen. Zum Mittagessen sind wir zurück in der Turtle Lodge. Am Abend können Sie den Mond und die Sterne im Herzen des Dschungels genießen. Lassen Sie die Seele baumeln und entspannen Sie sich in der Lodge.
Übernachtung in der Turtle Lodge |  Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen
 

12. Tag: Dschungel Lodge

Heute lernen wir die Heilpflanzen der Region kennen. Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Dschungeltour. Dabei wird unser Guide Wissenswertes über diese Pflanzen zu erzählen wissen: Wo man sie findet und gegen welche Krankheiten sie genutzt werden können. All dies sind Informationen, die uns von einheimischen Indianerstämmen überliefert wurden. Zudem werden Sie erleben, wie Kautschuk hergestellt wird. Bei diesem Prozess wird Latex aus dem Baumstamm gezapft, ohne dass der Baum gefällt werden muss. Zurück in der Turtle Lodge gibt es um zwölf Uhr Mittagessen. Während des Nachmittags und des Abends haben Sie die Möglichkeit, die Tiere am Fluss zu beobachten.
Übernachtung in der Turtle Lodge | Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

 

13. Tag: Dschungel Lodge - Manaus

Nach dem morgendlichen Frühstück werden wir dieses Naturparadies Brasiliens im Kanu verlassen. Wir durchqueren geflutete Gebiete, so genannte Igapos und rudern durch Igarapes - das sind kleine Kanäle. Dort wo der Wasserstand es zulässt, beobachten wir mit etwas Glück Süßwasserdelphine. Wir werden außerdem eine Schule in einem Eingeborenendorf und die zugehörige Gemeinde besuchen. Im Anschluss an das Mittagessen erfolgt gegen 13 Uhr der Transfer zurück nach Manaus, wo wir gegen 17 Uhr ankommen.
Übernachtung im Hotel Saint Paul | Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen
 

14. Tag: Manaus - Salvador / Weiterreise an die weißen Strände von Imbassai

Am Vormittag werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Nun geht es weiter nach Salvador de Bahia. Hier angekommen werden Sie am Flughafen erwartet und in ca. einer Stunde fahren Sie entlang der palmengesäumten Küste bis nach Imbassai, wo Sie ein schönes Zimmer im Canto do Imbassai beziehen werden. Umgeben von Kokospalmen, inmitten des Naturschutzgebietes für Meeresschildkröten, nur ca. 150 Meter vom Sandstrand entfernt gelegen, ist das Canto der ideale Platz zum Entspannen, Wohlfühlen und Energie tanken. Das seit Jahren beliebte und traditionsreiche Canto steht unter deutsch-brasilianischer Leitung. Inmitten eines tropischen Gartens befinden sich zehn Suiten, verteilt in zwei Gebäuden. In familärer Atmosphäre servieren wir Ihnen Ihr Frühstück, "cafe tropical", inmitten unseres Gartens. Tropische Früchte (Ananas, Papayas, Bananen, Melonen, etc.), sowie frischgepresste Fruchtsäfte runden unser reichhaltiges Frühstück ab. Inmitten der brasilianischen Pflanzen- und Blütenpracht, beim Rauschen der Meeresbrandung und dem Zwitschern einheimischer Vögel beginnt Ihr Tag in entspannter Atmosphäre. Hin und wieder schauen scheue Äffchen vorbei, um von unseren Gästen Fruchtreste zum Essen zu bekommen. Desweiteren besteht auch die Möglichkeit in unserem Canto zu Mittag und zu Abend zu essen.  

Der endlos weiße Sandstrand lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und sportlichen Aktivitäten ein. Imbassai und seine Nachbarstrände bieten unterschiedlichste Freizeitmöglichkeiten:

  • Walking und Jogging, wir kennen die schönsten Strecken
  • Wale-Watching: September bis November bringen die Wale der Antarktis Ihre Jungen vor der Küste Imbassais zur Welt
  • Eiablage und Geburt der Meeresschildkröten. Vier von fünf Arten auf der ganzen Welt brüten in Imbassai (Meeresschildkrötenaufzuchtstation, Praia Forte)
  • Tauchen, Schnorcheln, Kajak-Verleih
  • Angeln: Die Küste zählt zu den fischreichsten Regionen Brasiliens
  • Reiten, Regenwaldwanderungen
  • Baden in den Wasserfällen
  • Mountainbiking, Quatro-Motorrad-Verleih

Ihre Unterkunft in Imbassai: Pousada Canto de Imbassai | Mahlzeiten: Frühstück

 

15. - 17. Tag: Freizeit in Imbassai

Genießen Sie unbeschwerte Tage in Imbassai und lassen Sie die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren. 
Übernachtung: Pousada Canto de Imbassai | Mahlzeiten: Frühstück
 

 

18. Tag: Imbassai - Salvador / Rückreise nach Deutschland

Heute heißt es Abschied nehmen. Sie werden zurück zum Flughafen nach Salvador gebracht, wo wir uns von Ihnen verabschieden. Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck treten Sie nun die Heimreise an.
Mahlzeiten: Frühstück 

LEISTUNGEN

  • Alle Flughafentransfers
  • Alle weiteren Transfers wie beschrieben
  • Alle Ausflüge und Eintritte wie beschrieben
  • Guide für den Inka Trail (englisch/spanisch) 
  • Deutschsprachige Reiseleitung am Amazonas
  • Camping Ausrüstung (Zelt, Essenszelt, Toilettenzelt)
  • Erste Hilfe Ausrüstung inkl. Sauerstoffflasche für den Inka Trail
  • Begleitmannschaft
  • Geführte Tour in Machu Picchu
  • Ausflüge am Amazonas wie beschrieben
  • 3 x Übernachtung im Zelt
  • 13 x Übernachtung im Doppelzimmer wie angegeben oder gleichwertig
  • Mahlzeiten wie beschrieben

NICHT im Preis enthalten

  • Trinkgelder
  • Optionale Exkursionen und Ausflüge
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten & Getränke
  • Schlafsack und Isomatte 
  • Flüge

Weitere Hinweise

  • Teilnehmerzahl: ab 2 Personen / private Tour
  • Reisezeit: ganzjährig (im Februar ist der Inka Trail geschlossen)
  • Beginn: täglich auf Anfrage möglich
  • Einen Teil des Gepäcks können Sie in Manaus im lokalen Office sicher zwischenlagern. In die Lodge sollten Sie nicht mehr als ca. 10kg pro Person mitnehmen.

Alle unsere Reisen sind mit äußerster Sorgfalt geplant worden und wir arbeiten mit erfahrenen und pflichtbewussten Partnern vor Ort zusammen. Trotzdem kann es durch schlechtes Wetter, Unfälle, Verletzungen und Erkrankungen und/oder anderen nicht vorhersehbaren Einflüssen dazu kommen, dass Programmpunkte oder Reiseinhalte entfallen. Seien Sie versichert, dass wir und unsere Partner in diesem Fall alles dafür tun, dass die Reise fortgesetzt werden kann und dass entfallene Programmpunkte nachgeholt oder ersetzt werden.

Wetter Peru: Bei dieser Tour werden Sie alle Extreme des Peruanischen Klimas erleben. Während des Tages ist es in der Regel warm und sonnig, sodass man in kurzen Hosen und T-Shirt wandern kann. Trotzdem sollten Sie Regenschutz und Fleecejacke immer im Handgepäck haben. In der Nacht kann es sich dann auf bis zu -5 Grad abkühlen. Ein guter Schlafsack ist wichtig, um diese Tour auch genießen zu können.

Zusätzlich zu Ihrem Gepäck empfehlen wir folgende Kleidung und Ausrüstung

  • Gute Wanderschuhe
  • Schuhe fürs Camp (z.B. Trekkingsandalen)
  • Regenjacke und Hose
  • Funktionskleidung für kältere Tage und Nächte
  • Helle Kleidung für den Amazonas (schwarze Kleidung wirkt anziehend auf Mücken)
  • Wollmütze, Schal und Handschuhe
  • Sonnenbrille (mit UV-Schutz), Sonnenschutz (Hut oder Mütze), Sonnencreme (hoher Lichtschutzfaktor)
  • Insektenschutz
  • Tagesrucksack mit Regenschutz
  • Isomatte & Schlafsack (-5 Grad Komfort)
  • Trekkingstöcke auf dem Inka Trail nur mit Gummiaufsatz
  • Trinkflasche
  • Thermosflasche
  • Taschenlampe

Generell empfehlen wir Kleidung nach dem Zwiebelprinzip zu tragen z.B. Fleece + Regenjacke ersetzen eine dickere Jacke und können bei Bedarf separat getragen werden.


13 Tage Rundreise in Kleingruppe
Brasilien | Rio de Janeiro, Foz do Iguacu, Amazonas, Imbassai

Entdecken Sie Rio de Janeiro, die fazinierende Stadt am Fuße des Zuckerhuts. Besuchen Sie die weltweit schönsten Wasserfälle in Foz do Iguacu sowohl von der brasilianischen als auch von der argentinischen Seite. Erleben Sie den Amazonas-Regenwald hautnah und relaxen Sie am Traumstrand von Imbassai.

4 Tage Reisebaustein
Brasilien Rio de Janeiro

Erleben Sie vier traumhafte Tage in der oftmals als schönste Stadt der Welt bezeichneten Metropole Rio de Janeiro. Dieser Reisebaustein bringt Sie zu den typischen Sehenswürdigkeiten der Stadt: dem Zuckerhut, der Christusstatue, den berühmten Stränden Copacabana und Ipanema und der historischen Altstadt.

15 Tage ab € 2445
15 Tage Rundreise in Kleingruppe
Brasilien | Amazonas, Pantanal, Foz do Iguacu

Die ideale Reise für Tier- und Naturliebhaber. Die Naturparadiese Brasiliens Tour beginnt am Amazonas, wo Sie auf Bootsfahrten und bei Wanderungen die Flora und Fauna des Regenwalds kennenlernen. Anschließend erkunden Sie im Pantanal die Pflanzen- und Tierwelt per Boot, auf dem Pferd und zu Fuß. Der letzte Abschnitt Ihrer Reise führt Sie nach Foz do Iguacu. Hier können Sie die Macht und Schönheit der gigantischen Wasserfälle im Dreiländereck von Argentinien, Brasilien und Paraguay bestaunen.