Wir sind für Sie da. 05151-9119090
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français
    x
x

Fit im Brasilien Urlaub Teil 2

23.03.2016
Fußballspiel auf brasilianischem Bolzplatz

Fit reisen mit wenigen Tricks die 2te

Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit wenig Aufwand und ohne viel Zusatzgepäck während Ihrer Brasilien Reise sportlich aktiv und gesund bleiben können. Ohne das Fitnessstudio um die Ecke oder die gewohnte Joggingstrecke fehlt es oft an Kreativität und Motivation, ein paar mal wöchentlich eine Sporteinheit einzulegen. Wie bleiben Sie also fit?
Natürlich treibe ich selber auf Reisen nicht vorwiegend Sport. Man möchte schließlich etwas erleben und entspannen. Gerade bei mehrwöchigen Touren habe ich jedoch die Erfahrung gemacht, dass regelmäßige Bewegung erheblich zum Erholungswert beiträgt. Darum habe ich für Sie heute sechs Tipps zusammengefasst, die Ihnen helfen, im Brasilien Urlaub fit und gesund zu bleiben.

1. Laufen, laufen und nochmals laufen. Oftmals sind es die kleinen Dinge, die sich am Ende summieren. Man sieht mehr von der neuen Destination, entdeckt interessante Winkel und bewegt sich an der frischen Luft. Schnell sind dabei Distanzen zwischen zehn und zwanzig Kilometern zurückgelegt, obwohl man „nur“ zu Fuß gegangen ist. Ähnlich verhält es sich in Gebäuden: statt des Fahrstuhls einfach mal die Treppe nutzen, um auf die Aussichtsplattform oder ins Hotelzimmer zu gelangen.

2. Sie wollten schon immer mal surfen, klettern, schnorcheln oder unter einem Wasserfall schwimmen? Dann nichts wie los. Auf einer Brasilien Rundreise bieten sich dafür zahlreiche Gelegenheiten. Durch das Ausprobieren neuer Sportarten trainieren Sie Ihren Körper ganz nebenbei und sorgen dafür, dass neue Bewegungsanreize gesetzt werden. Glauben Sie mir, Sie werden am nächsten Tag Muskeln spüren, von denen Sie nicht mal wussten, dass Sie sie besitzen.

3. Tanzen Sie sich die Seele aus dem Leib. Ich bin der festen Überzeugung, dass ich die meisten Kalorien unterwegs beim Feiern verloren habe. Vorausgesetzt man übertreibt es nicht mit den sehr zuckerhaltigen Caipirinhas und Bier. Wirklich! Stellen Sie sich mal vor, Sie sind um neun Uhr im Club und tanzen anschließend, natürlich mit Pausen, bis zwei Uhr nachts. Das sind immerhin etwa vier Stunden Bewegung, die vor allem bei den brasilianischen Rhythmen wahnsinnig viel Spaß machen. Also tanzen Sie! Je länger und ausgelassener, desto besser.

4. Vielleicht haben Sie schon mal von HIT gehört. Das steht für High-Intensity-Training und ist mehr oder weniger eine Form des klassischen Zirkeltrainings. Das HIT-Workout eignet sich perfekt für den Urlaub, da man wenig Zeit aufbringen muss und keinerlei Hilfsmittel benötigt. Zwar kostet es täglich Überwindung, ist jedoch überall durchführbar und man verzeichnet schnell erste Erfolge. Sieben Minuten Workout am Morgen bringt Sie nicht nur ins Schwitzen, sondern katapultiert Sie voller Energie in den Tag.

5. Auch wenn Sie in einer fremden Stadt sind, eine kurze Runde Joggen geht eigentlich überall. Für Laufschuhe ist immer Platz im Koffer. Und was gibt es besseres, als den Tag mit einer kleinen Laufeinheit am Strand zu starten? Atmen Sie tief durch, genießen Sie die ersten Sonnenstrahlen und erleben Sie die Natur so intensiv wie möglich. In besonders heißen Gegenden empfiehlt es sich, das Lauftraining frühmorgens oder abends zu absolvieren, bloß nicht in der glühenden Mittagshitze.

6. Wenn Sie schnelle Ausdauer-Einheiten bevorzugen, empfehle ich Ihnen ein handelsübliches Springseil mit einzupacken. Geringes Packmaß, leicht und günstig und schon zehn Minuten hüpfen bringt Sie ordentlich ins Schwitzen. Seilspringen trainiert neben Ausdauer, Koordination und Sprungkraft auch den Bauch, die Beine und den Po.

Ich bin sicher, diese Tipps helfen Ihnen, aktiv zu bleiben. Doch denken Sie daran: Sie haben Urlaub und sollten sich erholen und nicht bis zum Muskelversagen trainieren. Achten Sie auf Ihren Körper, denn er es ist noch vor Ihrem Gepäck das wichtigste Gut.

Quelle: Moritz

Quelle: (L-ADB)