Wir sind für Sie da: 05151-9119090
    x
x
Prachtvolle Kirche im kulturellen Zentrum von Rio de Janeiro

Kultur

Die kulturelle Vielfalt Brasiliens

Die Einflüsse von afrikanischen, europäischen und indigenen Kulturen haben Platz im Schmelztiegel Brasilien. So vielfältig wie die Natur ist auch das kulturelle Erbe. Davon erzählen unsere Blog-Beiträge.

Man geht davon aus, dass im Amazonas Regenwald noch viele neue Wirkstoffe entdeckt werden können, da das Amazonasgebiet zu den biologisch vielfältigsten Quellen auf dem Planeten gehört. Dort sind auch die sogenannten Curanderos, einheimische Heiler, zu finden, die das Wissen der traditionellen Medizin von Generation zu Generation weitergeben.

Die informellen Wohnviertel befinden sich im Wandel, bieten Raum für Kulturveranstaltungen und neue Konzepte für die urbane Entwicklung und werden zunehmend vom Tourismus und Künstlern entdeckt. Einige entwickeln sich sogar zu den neuen Szenevierteln der Stadt und dienen als Inspirationsquelle für Urbanisten und Städteplaner weltweit.

Einer der bekanntesten Bossa Nova Hits aus Brasilien und auch international viel gespielt ist "Garota de Ipanema". Roberto Menescal, einer der Begründer der Bossa Nova, erzählt, dass er und seine Freunde auf der Suche nach moderner, fröhlicher Musik waren, deren Texte über das sprachen, was sie fühlten.

Vor allem bei brasilianischen Festen und Feierlichkeiten geht es immer fröhlich und rhythmisch zu. Xote, auch Xótis oder Chótis genannt, ist ein brasilianischer Musikstil und Gesellschaftstanz, der seine Ursprünge in Mitteleuropa hat. Noch heute gehört der Xote zu den meist gespielten Rhythmen, auch bei den bekannten Festas Juninas.

Eine ganz besondere Tradition sind die Reitturniere der Festas de Cavalhadas, die zur Pfingstzeit stattfinden. Die Cavalhadas sind inszenierte Reitturniere, bei denen der Kampf um die Vorherrschaft der christlichen Ritter unter Karl dem Großen über die Mauren nachgestellt wird. Der Ausgang der Schlacht ist dabei allerdings vorherbestimmt.

Zur Estrada Real, auf Deutsch "Königsstraße", gehören eine Reihe historischer Routen in Brasilien, die sich über die Bundesstaaten Minas Gerais, São Paulo und Rio de Janeiro erstrecken. Sie wurden dazu benutzt die Bodenschätze aus dem Landesinneren von Minas Gerais bis an die Carioca-Küste zu transportieren. Noch heute sind viele Spuren davon zu finden.

Heute ist Brasilien ein bunter Vielvölkerstaat, doch das war nicht immer so. Entdecken Sie die interessante Geschichte Brasiliens von den Anfängen bis heute, um die verschiedenen Eindrücke während Ihrer Brasilien Reise besser zu verstehen. Achten Sie auch auf historische Plätze, Orts- und Straßennamen, da sie noch Spuren der brasilianischen Geschichte zeigen.

Bereits die Ägypter dekorierten im vierten Jahrtausend vor Christus ihre Häuser mit blau glasierten Ziegeln. Die muslimischen Reiche waren für die Verbreitung von Keramik als Wandverkleidung verantwortlich. Auch in Brasilien haben Azulejos, wie die Fliesen hier heißen, ihre eigene Tradition. Heute möchten wir uns diese ein bisschen genauer anschauen.

Samba gilt heute als der rhythmische Tanz des Karnevals in Brasilien. Es gibt viele verschiedene Stile, ebenso wie es viele Arten von Sambamusik gibt. Mit Sicherheit kann man sagen, dass Samba nicht nur beim Karneval in Rio zu den beliebtesten lateinamerikanischen Tänzen gehört. In 100 Jahren wurde er von einer verfolgten Kultur zum Symbol einer Nation.

Da kommen einem doch eher die weitaus bekannteren französischen oder italienischen Weine in den Sinn, oder? Doch nach Argentinien und Chile hat Brasilien das drittgrößte Weinanbaugebiet in Südamerika mit einer Fläche von etwa 80.000 Hektar. Wo sich die Top-Weinanbaugebiete Brasiliens befinden, lesen Sie in unserem spannenden Blogartikel.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11