Wir sind für Sie da. 05151-2904294
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français

Die Geschichte der Havaianas in Brasilien

01.03.2018
Havaianasgeschäft an der Lagoa da Conceicao in Florianopolis

Die Erfolgsgeschichte der beliebten brasilianischen Schuhmarke Havaianas

Man sieht sie am Strand, man sieht sie am Pool, man sieht sie auf der Straße und man sieht sie abends in der Bar. Begeben Sie sich mit uns auf die Spuren der Havaianas, den bequemen Alleskönnern. In Ihrem Brasilien Urlaub werden Sie wohl kaum darum herumkommen, in mindestens einen der zahlreichen Havaianasläden am Straßenrand hineinzuschauen. Offene oder geschlossene Schuhmodelle, bedruckt oder ganz simpel gehalten… Die Auswahl ist gigantisch und sicherlich werden Sie hier für jeden Anlass etwas Passendes finden. Sowohl in den beschäftigten Straßen Rio de Janeiros, aber auch an den entspannten Strandpromenaden in Florianopolis wird es an Havaianasläden nicht fehlen und Sie haben hier die Möglichkeit, sich bestens für Ihren Aufenthalt in Brasilien zu rüsten. Die Marke gehört bereits so sehr zu diesem vielseitigen Land, wie das Oktoberfest zu Deutschland oder der Eiffelturm zu Frankreich und hat sich vor allem in den letzten Jahrzehnten als fester Bestandteil in die brasilianische Kultur integriert. Schlüpfen Sie in die bequemen Schuhe und die brasilianische Sonne wird bestimmt schnell für einen hellen Riemenstreifen auf Ihren Füßen sorgen.

Um die erfolgreiche Geschichte der Havaianas nachvollziehen zu können, werfen wir am besten zunächst einen Blick auf das Jahr 1962. Dies ist das Jahr, in welchem alles begann und das erste Paar der beliebten Schuhe produziert wurde. Inspiriert von einem japanischen Modell offener Sandalen mit stabilisierenden Riemen und Reishalmen als Sohlen, begannen auch die Brasilianer ihre Produktion der leichten Sandalen und ersetzten die Reishalme durch eine Gummisohle. Und schon waren sie geboren: die einfachen, erschwinglichen und resistenten Schuhe, für welche Brasilien noch weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt werden sollte. Bereits vier Jahre nach der Produktion der ersten Havaianas meldete die Muttergesellschaft der Marke, Alpargatas, ein Patent auf die kreierten Modelle an. Die produzierten Schuhe wurden bis zu diesem Zeitpunkt übrigens immer in derselben Farbkombination hergestellt: Eine weiße Sohle und blaue Riemen sind die traditionellen Farben der Havaianas. Erst mit der Zeit wurde man ein wenig experimentierfreudiger und die Sandalen wurden in neuen Farben für den Markt angefertigt.
Bereits im Jahr 1994 hatte es die Marke geschafft, ihre Schuhe nicht nur in Brasilien zu verkaufen, sondern auch außerhalb des Landes einen ansehnlichen Kundenstamm zu gewinnen. Vor allem während der Fußballweltmeisterschaft im Jahr 1998 feierten die begehrten Schuhe riesige Erfolge. Für das internationale Event wurden Modelle angefertigt, welche die brasilianische Flagge auf einem der Riemen trugen. Das neue Havaianasmodell löste helle Begeisterung bei den Konsumenten aus, wodurch es bis heute zu den meistverkauften Herausgaben der vielseitigen Kollektionen zählt.

Havaianas sind bekannt als ein Produkt für Jedermann aber hatten trotz ihrer starken Präsenz einige Schwierigkeiten zu bewältigen. Vor allem der erschwingliche Preis der Schuhe erweckte bei den Kunden schnell den Eindruck, dass die Marke sich eher auf eine Zielklasse mit begrenzten finanziellen Mitteln konzentrierte. Um diesem Image entgegenzuwirken, entwickelte die Marke humorvolle Werbespots, in welchen vor allem Eines deutlich wurde: Jeder trägt die Schuhe und der niedrige Preis wirkt sich in keiner Weise auf die Qualität der Sandalen aus. In den ausgestrahlten Werbespots sah man beispielsweise verdeckt ermittelnde Kameramänner, welche die Häuser prominenter Personen aufsuchten und deren vor dem Bett platzierte Havaianas filmten. Somit war bald klar, dass die Havaianas in allen Kreisen ihre Abnehmer fanden und man die Schuhe getrost in der Öffentlichkeit präsentieren konnte. Doch nicht nur im Alltag wurden die bequemen Gummischuhe nun mehr und mehr gesichtet, sondern auch auf dem roten Teppich erfreuten sie sich jetzt großer Beliebtheit. Prominente Schauspieler schlüpften nach einem anstrengenden Abend in unbequemen Schuhen in die komfortablen Sandalen und bewiesen somit einmal mehr, dass die begehrten brasilianischen Stücke an wirklich jeden Ort passen.
Seit 2011 besteht im Übrigen eine Partnerschaft zwischen Disney und Havaianas, wodurch nun auch Mickey Mouse und Co ihren Platz auf den bedruckten Schuhen gefunden haben.

Stöbern Sie einfach mal durch einen waschechten brasilianischen Havaianasladen und finden Sie das passende Modell für Ihre Brasilien Reise. Wappnen Sie sich für den Strand, für die Straße und die brasilianischen Caipirinhanächte und testen Sie selbst den überraschenden Komfort dieser doch so simplen Modelle.

Quelle: historiadomundo.uol.com.br

Quelle: Aventura do Brasil