Wir sind für Sie da. 05151-2903992
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français

Glücksspiel in Brasilien

31.12.2017
Wahrzeichen Brasiliens: der Zuckerhut in Rio de Janeiro

Vielleicht können Urlauber bald Casinos in Brasilien besuchen

Brasilien Reisende sollten unbedingt beachten, dass das Glücksspiel in Brasilien absolut verboten ist. Einzige Ausnahme dieses grundsätzlichen Verbotes ist Mega Sena, die staatliche Lotterie. Dies könnte sich jedoch in Zukunft ändern. Bereits vor einiger Zeit wurde von Senator Ciro Nogueira ein Gesetzesantrag auf Legalisierung des Glücksspiels vorgestellt. Die Diskussionen darüber wurden aber immer wieder abgebrochen und auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Kürzlich wurden die Verhandlungen wiederaufgenommen, so dass nun erneut die Chance auf eine baldige Legalisierung des Glücksspiels in Brasilien besteht.

Das Glücksspielverbot besteht übrigens keineswegs schon immer in Brasilien. Im Laufe der Geschichte des Landes wurden solche Spiele immer wieder mal erlaubt und auch wieder verboten. Strikter Verteidiger der Prohibition von Poker, Roulette und Co ist vor allem die Kirche, die immer noch einen sehr großen Einfluss in Südamerika hat. Die moralischen Bedenken sind natürlich nicht vollkommen aus der Luft gegriffen, denn die Glücksspielsucht ist sicherlich ein ernstzunehmendes Problem.

Allerdings ist davon auszugehen, dass auch trotz des Glückspielverbotes etliche illegale Casinos und Spielhallen existieren. Und auch das Platzieren von Wetten im Internet und die Nutzung von Online-Casinos lassen sich nur schwer unterbinden. Vor allem Sportwetten dürften bei den fußballverrückten Brasilianern dabei außerordentlich beliebt sein. Eine Legalisierung könnte deshalb eventuell sinnvoll sein. Denn dadurch könnte der Markt einigermaßen effektiv kontrolliert werden und Kriminalität und Betrug in der Branche würden wahrscheinlich deutlich abnehmen. Ausschlaggebend für die erfolgreiche Veränderung der Verhältnisse in diesem Bereich sind ganz bestimmt die Umsetzungen von Auflagen und Regulierungen. Und am wichtigsten, die konsequente Durchführung von effizienten Kontrollen, um Manipulationsversuchen vorzubeugen.

Ein weiterer Grund dürfte für die brasilianische Regierung jedoch noch entscheidender sein. Das Land steckt momentan mitten in einer Rezession und die Schaffung einer legalen Glücksspielindustrie würde sicherlich dazu beitragen, die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen und eine Vielzahl neuer Arbeitsplätze zu schaffen. Und auch wenn der Großteil der Einnahmen vielleicht bei den Casinobesitzern selbst ankommen würde, so könnte die Gesamtwirtschaft durch Multiplikatoreffekte dennoch insgesamt davon profitieren. Außerdem sind die Gewinne der Glücksspielanbieter selbstverständlich zu versteuern und bieten somit zusammen mit entsprechenden Lizenzgebühren eine lukrative Einnahmequelle für die gebeutelten Staatskassen Brasiliens.

Besonders im Zusammenspiel mit dem Tourismussektor könnte der Glücksspielmarkt sein volles Potenzial ausspielen, so dass beide Branchen gegenseitig voneinander profitieren würden. Für viele Touristen stellt eine florierende Glücksspielindustrie oft einen zusätzlichen Anreiz dar, um eine Destination zu besuchen. Städte wie Sao Paulo oder Salvador da Bahia könnten mit bekannten Spieloasen wie Las Vegas oder dem asiatischen Macau, das übrigens genau wie Brasilien eine ehemalige Kolonie Portugals ist, in Konkurrenz treten. Und Rio de Janeiro könnte vielleicht einmal so viele Spieler anlocken wie es einst das kubanische Havanna tat.

Gründe für eine Gesetzesänderung durch die Regierung sind also genug vorhanden. Inländische sowie ausländische Investoren stehen jedenfalls in den Startlöchern und warten gespannt auf den Ausgang der Regierungsgespräche. Denn das größte Land Südamerikas stellt mit seinen mehr als zweihundert Millionen Einwohnern auch ohne internationale Reisende ein riesiges Potenzial dar und würde einer der größten Glücksspielmärkte der Welt sein. Vielleicht können Sie also schon in Ihrem nächsten Brasilien Urlaub einer der Ersten sein, die ganz legal ein Casino in Rio de Janeiro besuchen. Doch ganz egal wie die Regierungsgespräche auch verlaufen werden, wir wünschen Ihnen auf jeden Fall für 2018 in allen Lebensbereichen schon mal ganz viel Glück.

Quelle: latina-press.com

Quelle: Aventura do Brasil