Wir sind für Sie da. 05151-2904294
  • Sprache:

Praktikum in Brasilien bei Aventura do Brasil

Wer gerne mal das Leben in Brasilien erleben möchte, Interesse an der Arbeit im Tourismus hat, sich für Reisen und Marketing interessiert, im Internet bewandert ist, sich mit dem PC auskennt und Spaß an der Arbeit in einer lockeren und ungezwungenen Atmosphäre hat, kann sich gerne für ein Praktikum bei uns bewerben.
Wir suchen ständig aufgeschlossene und ehrgeizige Mitstreiter.

Auslandspraktikum in Florianopolis, Brasilien - von Moritz Kern

Februar bis Juni 2016

Florianopolis Praktikum Brasilien Moritz

Ich studiere derzeit angewandte Freizeitwissenschaften an der Hochschule in Bremen und absolvierte mein Auslandssemester an der Universität UFC in Fortaleza. Nach aufregenden fünf Monaten stand schnell fest, dass an diesem Punkt das Abenteuer Brasilien noch nicht vorbei sein sollte. So suchte ich nach einem geeigneten Praktikum in Tourismusbereich und bin auch auf Aventura do Brasil gestoßen. Da mir der Süden Brasiliens noch unbekannt war, schrieb ich sofort meine Bewerbung und konnte mich eine Woche später schon auf eine tolle Zeit in Florianopolis freuen.

Angekommen auf der paradiesischen Insel, mitten rein in den Karnevalswahnsinn, fand ich mit etwas Glück eine schöne Unterkunft in Strandnähe. Noch in der ersten Woche lernte ich das Team kennen und konnte nach kurzer Einarbeitungszeit selbstständig von zu Hause aus arbeiten. Zu meinen Hauptaufgaben gehörte die Erstellung von Content für die Homepage sowie Vorbereitungen für den Umbau der Homepage. Dazu gehörte die Überarbeitung und Aktualisierung von  Hotelbeschreibungen, Tourabläufen und Regionsbeschreibungen. Darüber hinaus auch die Übersetzungen ins Englische jeglichen Contents.  Bei Fragen konnte ich stets via Skype oder E-Mail Unterstützung von Melanie aus Sao Paulo oder den anderen Mitarbeitern erhalten. Besonders gefallen haben mir die flexiblen Arbeitszeiten, sowie die hohe Eigenverantwortung und Freiheit bei Erstellung des Online-Contents.  Bei wöchentlicher Recherche nach unterschiedlichsten Themen konnte ich mein Wissen über Land und Leute sowie die Kultur Brasiliens weiter ausbauen.  Toll war zudem, dass Florianopolis so viele Möglichkeiten bietet, nach getaner Arbeit sich zu beschäftigen. Neben jeglichen Sportarten von Surfen, Volleyball, Yogakursen, StandUpPaddle gibt es auch wahnsinnig viele schöne Ecken auf der Insel zu entdecken. Besonders nach etwas eingeschränkten ersten fünf Monaten in Fortaleza, genoss ich die Freiheiten und etwas normaleren Lebensumstände.

Während der Arbeit für Aventura do Brasil habe ich für meine berufliche Zukunft sehr viel dazugelernt. Das Praktikum war jedoch nicht nur aus beruflicher Sicht ein sehr entwicklungsförderndes Erlebnis, auch aus kultureller Sicht war es sehr interessant und ermöglichte mir, einen tieferen Einblick in eine fremde Lebensart zu bekommen. Auch ist die Vorstellung in einem anderen Land leben und arbeiten zu können nun für mich noch greifbarer geworden, als es vorher schon war. Zusammenfassend darf ich also sagen, dass ich ein fantastisches Jahr in Brasilien verbracht habe, neue interessante Leute kennengelernt habe, mich beruflich und privat weitergebildet habe und dem Team der Aventura do Brasil sehr dankbar bin für die Chance, ein Praktikum in Brasilien zu machen.

Praktikumsbericht Anja-Nina

April bis Juli 2016

Praktikum Brasilien Anja Nina

Nachdem ich mein sozialwissenschaftliches Bachelorstudium abgeschlossen und noch einige Monate bis zum Master Zeit hatte, war für mich schnell klar, dass ich die Zeit für einen Auslandsaufenthalt in Brasilien nutzen möchte. Bei meiner Suche nach einem Praktikumsplatz bin ich dabei schnell auf der Homepage von Aventura do Brasil gelandet und habe mich auf gut Glück beworben, obwohl ich keinerlei Bezug zum Tourismus habe. Da mich die Arbeit einer Incoming Agentur dennoch interessiert hat, stellte das Praktikum für mich einen kleinen Ausflug in ein mir fremdes Arbeitsfeld dar, von welchem ich am Ende mehr als erwartet profitiert habe. Nach einem schnellen und unkomplizierten Bewerbungsprozess führte mich dann im April 2016 der Weg nach Florianópolis und damit (ohne es vorher zu wissen) in eine wunderschöne Gegend Brasiliens. Meine anfänglichen Zweifel, den inhaltlichen Anforderungen aufgrund meiner mangelnden Kenntnisse im Tourismusbereich nicht gerecht zu werden, wurden schnell beseitigt. Das Team von Aventura do Brasil hat mich herzlich aufgenommen und mir schon nach kurzer Einarbeitungszeit eigenständige Aufgaben im Homeoffice überlassen. Meine Hauptaufgabe bestand in der Webseitenbetreuung, d.h. genauer in der Erstellung von neuen Reise- und Hotelbeschreibungen sowie der Kontrolle und Überarbeitung bereits vorhandener Inhalte nach SEO- und Web-Usability-Standards. Während der wöchentlich stattfindenden Meetings traf sich das ganze Team, um sich gegenseitig auf den neusten Stand zu bringen und Fragen zu besprechen. Aber auch sonst war das Team immer per Mail oder Skype erreichbar. Das Arbeiten im Homeoffice habe ich als sehr angenehm empfunden, denn anders als bei bisherigen Praktika, konnte ich mir meine Arbeitszeit erstmals selbst einteilen. Der Vorteil: an schönen und sonnigen Tagen kann man die Arbeitszeit auch mal verschieben und tagsüber die wunderschöne Insel erkunden. So habe ich am Ende mehr von der Gegend gesehen, als ich erwartet hatte.
Das Team lässt sich als freundlich, unkompliziert und hilfsbereit beschreiben und hat mir in der Durchführung meiner Aufgaben viel Vertrauen entgegengebracht, sodass ich die Arbeit auch nie als Arbeit oder Verpflichtung empfunden habe. Ich nehme viele positive Eindrücke aus meiner Zeit bei Aventura do Brasil und in Floripa mit und konnte von diesem fachlichen wie geographischen Ausflug nur profitieren. Daher würde ich ein Praktikum bei Aventura do Brasil generell, aber im Speziellen auch all denjenigen empfehlen, die ein Studium ohne Tourismus- oder Brasilien-Bezug absolvieren.

Praktikumsbericht bei Aventura do Brasil von Vera Knill und Katharina Stechl

September bis Dezember 2014

Praktikantinnen Vera und Katharina

Vor Beginn unseres Studiums im Bereich Tourismus Management an der Hochschule München haben wir für einige Monate in Südamerika gearbeitet und den facettenreichen Kontinent mit dem Rucksack entdeckt. Schon damals war klar, dass wir uns mit der Faszination Südamerika und besonders mit Brasilien im Rahmen unseres Studiums noch einmal genauer beschäftigen wollten. Die passende Gelegenheit dazu bat das Praxissemester. Bei der Recherche nach einem geeigneten Praktikumsplatz war Aventura do Brasil der erste Treffer und schon beim ersten Meeting haben wir uns im Team von Aventura do Brasil sehr wohl gefühlt. Das Arbeitsklima bietet neben einer angenehm lockeren Atmosphäre einen hohen Grad an Professionalität. Man wird bei verschiedenen Projekten gefordert und erhält sehr interessante Einblicke in den Arbeitsalltag einer Incoming Agentur. Besonders gut hat uns die Arbeit im Home Office gefallen, die es uns ermöglichte, auf eine flexible Art und Weise Eigenverantwortung zu übernehmen. Zu unserem Aufgabenbereich zählte unter anderem die Webseitenbetreuung und SEO, die Unterstützung der Mitarbeiter beim Erstellen von Angeboten für Endkunden und Partneragenturen sowie die Übersetzungen von Reiseprogrammen auf Deutsch, Englisch und Portugiesisch. Beim Schreiben reiserelevanter Newsartikel, bei der Recherche für unterschiedliche Rundreisen und bei der Analyse zur Webseitenentwicklung für u.a. die Olympischen Spiele 2016 haben wir sehr viel Wissenswertes über Brasilien erfahren. Besonders spannend empfanden wir den Geschäftseinblick, den wir bei den wöchentlichen Meetings im Team erhalten haben. Bei Fragen haben wir stets zeitnah via Skype oder E-Mail Unterstützung von den Mitarbeitern erhalten. Während unseres Praktikums haben wir in dem kleinen Ort Barra da Lagoa auf der Insel Florianopolis gelebt und somit konnten wir in unserer Freizeit die Insel und die einmalige Umgebung kennen lernen. Nach dem Praktikum haben wir die Vielfalt des Landes auf eigene Faust ausgekundschaftet und konnten so manche Theorie aus den Reiseprogrammen hautnah erleben. Hierfür dienten besonders die Tipps der Mitarbeiter. Wir hatten eine unvergessliche Zeit in Brasilien und sind sehr dankbar für die interessanten und spannenden Erfahrungen. Aventura do Brasil können wir jedem empfehlen, der ein Praktikum mit hoher Eigenverantwortung, spannenden Aufgaben und einem tollen Team sucht und dabei einen Einblick in die facettenreiche Kultur des Landes erhalten möchte.
Valeu e Muito obrigada!
Vera & Kathi
 

Praktikumsbericht bei Aventura do Brasil von Sarah Dyveke Buhr

März bis September  2014

Praktikum in Brasilien Sarah

Seit ich nach meinem Abitur ein halbes Jahr in einem Kinderheim in Brasilien gearbeitet habe, hat mich dieses wunderschöne und vielfältige Land fasziniert und ich wollte sehr gerne wieder eine Zeit lang dort leben. In meinem Tourismusstudium an der Hochschule Bremen sind zwei Auslandssemester Pflicht, von denen eines als Praktikum absolviert werden muss. Dafür schien mir Aventura do Brasil ideal geeignet, um mein Interesse an der Reiseveranstaltung mit der wunderschönen Stadt Florianopolis zu verbinden, die ich schon aus einem Urlaub kannte. Bereits zu Beginn meines Praktikums hat mir besonders die angenehm lockere und dennoch professionelle Atmosphäre im Team sehr gut gefallen und ich habe mich direkt gut aufgenommen und wohl gefühlt. Wie die meisten Praktikanten war ich während meines Praktikums zum großen Teil für den Inhalt der Homepage von Aventura do Brasil zuständig und habe sowohl Reise- und Hotelbeschreibungen auf Deutsch und Englisch, sowie auch weitere kurze Infotexte angefertigt. Auch das Aktualisieren von Preislisten im Partnernet und das Übersetzen von Texten (de-en-port) gehörte zu meiner Tätigkeit. Dazu kamen weitere Aufgaben, wie zum Beispiel das individuelle Erstellen und Anpassen von Reiseabläufen für die Direkt- und Veranstalterkunden und weitere kleine Projekte. Zuletzt habe ich mich hauptsächlich mit dem Anfertigen von Klimatabellen und Klima-Infotexten für alle unsere Reiseregionen beschäftigt. Die Arbeit bei Aventura do Brasil hat mir sehr viel Spaß gemacht, da ich sehr kreativ und eigenverantwortlich arbeiten konnte und viel über den Tourismus in Brasilien und die Funktionsweise einer Incoming-Agentur gelernt habe. Toll war zudem, dass es hier so viele Möglichkeiten gab, neben der Arbeit die Insel und weitere Orte in der Region kennen zu lernen. Im April durfte ich außerdem gemeinsam mit Natalie einen Tagesausflug hier in Floripa begleiten, was sehr viel Spaß gemacht hat, da wir dadurch mit den Kunden in Kontakt kommen konnten. Insgesamt hatte ich wunderschöne und sehr ereignisreiche 6 Monate in Florianopolis und bin Aventura do Brasil sehr dankbar für die spannende und lehrreiche Zeit, die ich hier verbringen durfte!
 Sarah I

Praktikumsbericht bei Aventura do Brasil von Sarah Uhl

Juni bis August 2014

Praktikum Brasilien Aventura do Brasil Sarah

Ich studiere derzeit Kommunikationswissenschaft und Anglistik/Amerikanistik an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena und habe im Sommer 2014 ein Auslandspraktikum bei Aventura do Brasil absolviert. In meinem Fach ist ein Praktikum im Ausland keine Pflicht, aber mir wurde schnell bewusst, dass ich vor dem ersten Arbeitsangebot noch einmal eine gewisse Zeit im Ausland verbringen wollte und Brasilien schien für mich eine ausgezeichnete Wahl. Der Bewerbungsprozess für ein Praktikum bei Aventura do Brasil gestaltete sich recht unkompliziert. Ein Tipp vorneweg: es lohnt sich, sich relativ früh zu bewerben, und anschließend genug Zeit für die Wohnungssuche und die Reisebuchung einzuplanen. Bereits von Anfang an stand mir das Team von Aventura bei Problemen oder Fragen zeitnah zur Seite. In meinem Praktikum war ich größtenteils für den Content der Website zuständig. Dazu gehörten Hotelbeschreibungen, neue Reisen anzulegen, Tourenabläufe zu überarbeiten, News-Artikel zu verfassen, Regionenbeschreibungen zu erstellen und Deutsch-Englisch Übersetzungen für die englische Website von Aventura zu tätigen. Darüber hinaus habe ich das Partnernet verwaltet, Preislisten eingetragen und neue Produkte angelegt. Besonders gefiel mir der hohe Verantwortungsgrad, der einem in diesem Praktikum zuteil wird. Das Team ließ mir größtenteils freie Hand beim Erstellen des Online-Contents, welcher anschließend sofort auf der Website landet. Somit hatte man seine Aufgaben und Leistungen immer direkt vor Augen. Ich komme keineswegs aus dem Tourismus-Bereich und hatte im Vorfeld Bedenken über die Anforderungen des Praktikums. Diese erwiesen sich aber schnell als unbegründet: die Mitarbeiter sind jederzeit für alle Fragen offen und waren bei jeglichen Anliegen stets sehr geduldig. Als Praktikant fühlt man sich im Team integriert und generell herrschte ein sehr freundlicher und umsichtiger Umgang mit den Praktikanten. Bei den Meetings erhielte ich zudem einen interessanten Einblick in das Tagesgeschäft einer Tourismusagentur. Auch das Arbeiten im Home-Office ist eine Erfahrung wert. Ein Vorteil besteht darin, die wunderschöne Umgebung rund um Floripa entdecken zu können dieses tolle Land etwas zu bereisen. Zusammenfassend hatte ich spannende und lehrreiche Monate in Brasilien. Wer sich eine ereignisreiche Zeit im Ausland wünscht, ein verantwortungsvolles Praktikum mit einem angenehmen Arbeitsklima sucht und gerne tiefer in die Kultur und Lebensweise der Brasilianer eintauchen möchte, der ist bei Aventura do Brasil genau richtig.
Sarah

Praktikumsbericht bei Aventura do Brasil von Natalie Mayer (USA)

Februar bis Mai 2014

Natalie Praktikantin Aventura do Brasil

Ich studiere zurzeit internationales Tourismusmanagement an der Karlshochschule International University und es ist obligatorisch, dass wir ein Praktikum in unserem Feld machen. Ich habe ein  dreimonatiges Praktikum von Februar bis Mai 2014 für Aventura do Brasil absolviert. Ich hatte vor in Brasilien zu arbeiten und besonders in einen schönen Ort wie Florianopolis.  Deswegen habe ich mich total gefreut als ich Aventura do Brasil entdeckte  und für ein Praktikum angenommen wurde.
Da ich eine englische Muttersprachlerin bin aber fließend deutsch sprechen kann, war ich verantwortlich  für die Entwicklung und Bearbeitung der englischen Website. Ich habe viele Übersetzungen gemacht, beides: von deutsch ins englische und portugiesisch ins englische und habe  gleichzeitig viel über Brasilien als touristisches Land gelernt. Ich habe auch geholfen die Hotelbeschreibungen, Reiseverläufe und generelle Information auf der englischen Webseite zu entwickeln/bearbeiten. Es war wirklich toll aus einem Home Office zu arbeiten und die Flexibilität zu haben – wer würde nicht gerne am Strand nach der Arbeit? ;) . Wir haben uns einmal die Woche getroffen, um die Neuigkeiten in der Company zu besprechen und  aus erster Hand zu erfahren, wie Aventura do Brasil seine Klienten betreut. Während meines Praktikums haben ich und eine weitere Praktikantin bei einer Wanderung zur Lagoinha do Leste (ein traumhafter Strand wo man nur zu Fuss oder per Boot ankommen kann) teilgenommen. Während der Wanderung habe ich übersetzt und die Fragen der Gäste beantwortet. Ich habe darauf geachtet, dass sich die Gäste wilkommen und sicher fühlen und gleichzeitig Spaß haben. Es war eine tolle Erfahrung direkt mit den Kunden zu arbeiten und ich fuehlte mich als Teil des Teams.
Insgesamt waren meine Erfahrungen bei Aventura do Brasil positiv. Ich habe mich gefreut zusammen mit dem Team zu arbeiten und weiter dieses tolle Unternehmen zu entwickeln. Ich sage dem Unternehmen  eine rosige Zukunft voraus. Ich hoffe, dass ich irgendwann mal wieder dorthin gehen kann und empfehle dort ein Praktikum zu machen. Du wirst viel interessantes lernen, während du die tolle Magische Insel „Ilha da Magia“ von Florianopolis geniesst.
Muito Obrigada!
Natalie
[i] 
[/i]
 

Praktikumsbericht bei Aventura do Brasil von Isabel Zavala und Madeleine Scholz

[b]August bis Dezember 2012
[/b]

Praktikum in Brasilien Madeleine und Isabel

Wir sind beide Studentinnen im Bereich Tourismus (Tourismusmanagement HDU Deggendorf, International Tourism Studies HS Harz) und mussten im Rahmen unseres Studiums ein Praktikum im Ausland absolvieren. Brasilien stand bei uns beiden als Auslandsziel an erster Stelle und so wurden wir bei unserer Praktikumssuche im Internet schnell fündig. Als wir auf die Website von Aventura do Brasil gestoßen sind, wurde sogleich unser Interesse geweckt. Nach kurzem Bewerbungsverfahren wurde klar, wir gehen nach Brasilien!
Bei unserer Ankunft in Brasilien wurden wir sofort von der brasilianischen Lebensart und der Herzlichkeit der Menschen verzaubert. Dies setzte sich bei unserem ersten Meeting im Büro fort, wo wir freundlich von Michael und Lars empfangen wurden. Sie erklärten uns ausführlich was uns in den nächsten Monaten erwarten würde. Unsere großen Aufgabenbereiche waren neuen Content für die Websites zu erstellen (Hotelbeschreibungen, Tourenabläufe, allgemeine Regioneninfos und branchenspezifische News) sowie das Partnernet, unsere Datenbank für Veranstalterkunden, zu verwalten. Dabei haben wir Preislisten erstellt und aktualisiert, neue Produkte angelegt und übersetzt. Zu unseren weiteren Aufgaben gehörten auch das Erarbeiten einer Foto-Datenbank und die Neustrukturierung der Regionenbeschreibungen auf der Südamerikawebsite (aventura-suedamerika-reisen.de). Durch diese Aufgaben haben wir sehr viel Wissenswertes über Brasilien erfahren. Auch das Arbeitsklima bei Aventura do Brasil war sehr angenehm.
Generell haben wir uns gut in der neuen Umgebung eingelebt und dieses wunderschöne Land kennen und lieben gelernt. Zu unseren Highlights gehörten der Reitausflug nach Urubici mit Aventura do Brasil, sowie auch die Entdeckungstouren durch die Region während unserer Freizeit. Zum Abschluss unseres Praktikums haben wir ein typisch brasilianisches Churrasco mit dem Aventura do Brasil Team veranstaltet.
Alles in allem, hatten wir eine sehr schöne und ereignisreiche Zeit in Brasilien, die wir nie vergessen werden. Während unseres Praktikums bei Aventura do Brasil konnten wir einen guten Einblick in das alltägliche Geschäft und die verschiedenen Arbeitsbereiche einer Incoming-Agentur gewinnen. Nach unseren positiven Erfahrungen, können wir einen Auslandsaufenthalt in Brasilien, besonders im schönen Floripa, nur wärmstens empfehlen.
Madeleine & Isabel 

Praktikumsbericht bei Aventura do Brasil von Anna Schöning

September 2011 - März 2012

Praktikantin Anna Aventura do Brasil

Ich bin Studentin des Internationalen Tourismusmanagements in Bad Honnef Bonn und habe im Rahmen meines Studiums ein Praktikumssemester bei Aventura do Brasil absolviert. Da ich Brasilianerin bin, stand für mich von Anfang an fest, dass ich mein Pflichtpraktikum zu einem Lustpraktikum machen würde, und es auf jeden Fall nach Brasilien gehen sollte. Durch Recherchen im Internet stoß ich nach kurzer Zeit auf Aventura do Brasil und fühlte mich gleich angesprochen von Santa Catarina und der Agentur. Sofort schrieb ich eine Bewerbung und war überrascht, wie schnell feststand, dass ich für längere Zeit nach Brasilien gehen könnte und dort arbeiten würde. Bei der Aventura do Brasil konnte ich selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten und eigene Projekte entwickeln. Ich hatte die Möglichkeit, mir meine Zeit selbst einzuteilen und von zu Hause aus zu arbeiten, was sehr flexibel war. Hauptverantwortlich war ich für den Content der Homepages www.aventuradobrasil.de und www.floripa-trips.de und die englischen Pendants. Reiseberichte schreiben, korrigieren und übersetzen gehörte für mich genauso zur Arbeit wie auch Search Engine Optimization (SEO) und die Verwaltung unserer Online-Preisliste Partnernet für Partner der Aventura. Da mir der Süden Brasiliens vorher weithin unbekannt war, habe ich viel über eine andere Seite Brasiliens kennenlernen dürfen und auch den Süden dieses wunderbaren Landes lieben gelernt. Ich bin viel gereist und habe Land und Leute entdeckt. Es war für mich eine tolle Erfahrung in Brasilien arbeiten zu dürfen mit allen positiven wie auch negativen Aspekten, die ein Auslandsaufenthalt immer mit sich bringt. Zusammenfassend darf ich also sagen, dass ich ein fantastisches halbes Jahr in Brasilien verbracht habe, neue interessante Leute kennengelernt habe, mich beruflich und privat weitergebildet habe und dem Team der Aventura do Brasil sehr dankbar bin für die Chance, ein Praktikum in Brasilien zu machen. Ich komme wieder. Sicher.
Anna Schöning

Praktikumsbericht bei Aventura do Brasil von Dirk Henker

Praktikum Florianopolis

September - November 2006
Ich bin Student im Bereich Umweltmanagement und habe für drei Monate, von September bis November 2006, ein Praktikum bei der Tourismus-Incomingagentur Aventura Do Brasil in Estaleiro, im Süden Brasiliens absolviert.
Meine Beweggründe waren vielseitig. Als jemand der selbst gerne reist, habe ich ein allgemeines Interesse für den Tourismus. Bisher war ich nur Reisender, der Tourismusdienstleistungen in Anspruch genommen hat. Daher war es interessant einmal auf der anderen Seite zu sein und zu sehen wie die Organisation im Hintergrund funktioniert und abläuft. Außerdem reizte mich die Tatsache, dass Aventura Do Brasil Reisen organisiert und durchführt, die in Verbindung mit Naturerlebnissen stehen, in einer Region die bisher noch weitestgehend vom Tourismus unberührt ist und daher noch eine gewisse Ursprünglichkeit bietet. Da ich für die Abschlußarbeit meines Studiums das Thema Ökotourismus in Brasilien gewählt habe, war das Praktikum auch hinsichtlich der Sammlung von Informationen und Eindrücken sehr hilfreich.
Vor Beginn des Praktikums hatte ich keinerlei Erfahrungen im Bereich Tourismus. Während der drei Monate wurde ich in verschiedene Bereiche eingearbeitet, die mir einen guten Einblick in das Tourismusgeschäft verschafften. Ich arbeitete an der Erstellung eines Onlinereiseinformationsportals (www.suedbrasilien.com), ich beriet Kunden und erstellte Individualreiseangebote, betreute Gäste vor Ort und begleitete Gruppen auf verschiedene Ausflüge, auf denen ich dem Guide assistierte. Für meine Aufgaben wurden mir Freiheiten gelassen, wodurch ich selbstständig arbeiten und eigene Ideen und Vorstellungen umsetzen konnte.
Während meiner Praktikumszeit habe ich außerdem viele Geschäftspartner kennenlernen können, die vor Ort zu Besuch kamen. Der persönliche Kontakt zu ihnen half mir zu verstehen, wie wichtig die Zusammenarbeit mit außenstehenden Agenturen und Partnern im Tourismus ist.
Die Arbeit bei Aventura Do Brasil hatte nicht den typischen Charakter eines Praktikums, der sich durch einfache und eher lästige Arbeiten auszeichnet. Im Gegenteil, wurde ich in verantwortungsvolle und wichtige Aufgaben einbezogen, um mir so viel Wissen und Eindrücke wie möglich zu vermitteln. Die verschiedenen Tätigkeiten, die ich ausführen konnte, gestalteten das Praktikum bei Aventura Do Brasil sehr vielseitig und abwechslungsreich.
Ich danke Nicki und Aventura Do Brasil für die Möglichkeit diese Erfahrung gemacht haben zu können und für die super Betreuung vor Ort. Die Arbeit hat mir sehr viel Spaß gemacht und auch wenn es im Tourismusgeschäft noch einiges zu lernen gibt, habe ich in diesen drei Monaten viel kennengelernt und wichtige Eindrücke sammeln können.

Praktikumsbericht bei Aventura do Brasil von Christa Irmen

August - November 2007
Ich bin Studentin im Bereich Internationales Tourismus-Management an der Hochschulefür Technik und Wirtschaft des Saarlandes. Mein Studienplan sieht ein dreimonatiges Praktikum zwischen dem 4. und 5. Semester vor, das im nichtdeutschsprachigen Ausland absolviert werden muss.
So kam es, dass ich Ende 2006 begann, mich im Internet nach möglichen Praktikumsplätzen umzuschauen. Meine Idee war zunächst, ein Praktikum in einem französischsprachigen Land zu finden, um gleichzeitig meine Sprachkenntnisse verbessern zu können. Die Suche gestaltete sich allerdings schwieriger, als erwartet… Ich informierte mich auf verschiedenen Praktikumsvermittlungsseiten, und musste mit Schrecken feststellen, dass die meisten Agenturen bereits für die Vermittlung einer Praktikumsstelle hohe Summen verlangen.
Nach tagelanger erfolgloser Suche bin ich schließlich auf die Homepage von Aventura do Brasil gestoßen. Brasilien hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt als Zielland noch gar nicht in Erwägung gezogen, hauptsächlich wegen meiner nicht vorhandenen Portugiesischkenntnisse. Trotzdem hat mich diese Seite neugierig gemacht, nicht zuletzt aufgrund des Praktikumsberichtes von Dirk Henker, der im letzten Jahr für drei Monate bei Aventura do Brasil gearbeitet hat. Es klang eigentlich alles nach dem Praktikum, das ich suchte: die Arbeit schien abwechslungsreich und interessant, nicht bloß stupides "Kaffeekochen", wie ich es bei diversen anderen Praktika zur Genüge erlebt hatte. Ich schickte noch am selben Tag meine Bewerbung ab und erhielt schon wenige Stunden darauf eine Zusage. Alles war vollkommen unkompliziert, ich hatte einen echten Glückgriff gelandet!
Und nun bin ich hier, fast schon am Ende meines Abenteuers, und in wenigen Tagen trete ich bereits die Heimreise nach Deutschland an. Meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sie wurden sogar übertroffen! Bereits am Flughafen wurde ich von meiner Chefin Nicki (ich weiß, dass du es hasst, wenn ich dich so nenne ;)) mit offenen Armen empfangen.
Während der Arbeit für Aventura do Brasil habe ich für meine berufliche Zukunft sehr viel dazugelernt. Ich habe zwar bereits ein Praktikum in der Tourismusbranche absolviert, dieses jedoch in einem Hotel. So hatte ich bisher noch keinerlei Erfahrung in der Arbeit eines Reiseveranstalters beziehungsweise einer Incomingagentur. Daher bin ich dankbar dafür, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, in vielen verschiedenen Aufgabenbereichen mitarbeiten zu können. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit durfte ich selbständig Kundenanfragen bearbeiten, Reiseverläufe zusammenstellen, Buchungen tätigen und Vieles mehr. Ich arbeitete an der Erstellung einer Internetseite mit Informationen zum Thema Auswandern nach Brasilien, wobei ich, wie auch bei den meisten meiner anderen Aufgaben, völlig freie Hand hatte. Des Weiteren habe ich auch direkten Kontakt zu Kunden bekommen, sei es bei Flughafentransfers oder Ausflügen, und ich besuchte Hotels, Surfschulen etc., um diese anschließend zu beurteilen.
Abschließend kann ich sagen, dass ich drei rundum gelungene Monate in Brasilien verbracht habe. Ich danke Nicki und Aventura do Brasil für alle Erfahrungen, die ich sammeln konnte und die Gastfreundschaft, die mir entgegengebracht wurde. Es war sicherlich nicht mein letzter Besuch bei euch!
Muito obrigada!
Christa Irmen