Wir sind für Sie da. 05151-9119090
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français

Capoeira in Imbassai

30.03.2016
Capoeira in Bahia

Mehr als nur ein Sport

In Brasilien ist Fußball der Nationalsport Nummer eins. Doch fast genauso populär ist Capoeira. Diese rasante Mischung aus Tanz, Kampftechnik, Gesang und Musik bringt ein ganzheitliches Erlebnis. Wer sich auf einer Brasilien Reise befindet, sollte unbedingt die Möglichkeit wahrnehmen, Capoeira selber einmal auszuprobieren. Die wichtigsten Grundschritte können bereits im Laufe eines Tages erlernt werden.

Capoeira ist eine Kunst, die Tanz und Kampf vereint. Sie wurde von afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelt, die während der Zeit der Kolonisation von den Portugiesen nach Südamerika verschleppt wurden. Da den Sklaven die Ausübung eines Kampfsportes streng untersagt war, sahen sie sich gezwungen, ihr Training zu tarnen. So mischten sie unter die traditionellen afrikanischen Tänze Übungen, um Beweglichkeit und Schnelligkeit zu verbessern. Die Sportart war allerdings nicht immer so beliebt wie heute. Bis zum Jahre 1937 wurde sie noch als minderwertige Tradition der dunkelhäutigen Bevölkerung betrachtet und sogar gesetzlich verboten. Erst durch die Aufhebung dieses Verbotes war der Weg zum heutigen Capoeira-Boom geebnet.

Aventura do Brasil sowie die Pousada Canto de Imbassai arbeiten bereits seit fünf Jahren mit einer Schule in Imbassai, im Bundesstaat Bahia, zusammen und unterstützen ein soziales Projekt. Die Idee, die hinter der Initiative steckt, ist ein kostenloses Angebot an Capoeira-Kursen für Kinder und Jugendliche zu schaffen. Zweimal die Woche finden Trainingsstunden in den Ortsteilen Barro Branco, Diogo und Areal an der Nordküste Bahias statt. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, die Kinder von der Straße zu holen und ihnen eine sinnvolle Freizeitgestaltung anzubieten. Capoeira bildet Körper und Geist und kann gerade für den Nachwuchs aus Problembezirken Orientierung, Halt und Zuversicht bedeuten. Der Unterricht ist perfekt geeignet, um Kindern und Jugendlichen den richtigen Umgang miteinander zu zeigen und folgende Werte und Fähigkeiten zu vermitteln:

  • Der Sport fördert die Entwicklung körperlicher Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Gleichgewicht, Motorik und Koordination. Ein gesunder und trainierter Körper bewältigt auch die Anforderungen des Alltags müheloser.

  • Große Bedeutung hat auch das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gemeinschaft. So werden Werte wie Ehrlichkeit, Verantwortung, Vertrauen, Disziplin und Selbstkenntnis auf eine spielerische Art vermittelt, die zur Persönlichkeitsentwicklung beiträgt.

  • Das Training regt auch die Kreativität der Teilnehmer durch musikalische und künstlerische Tätigkeiten an.

Die Arbeit mit den Kindern findet ihren unschätzbaren Wert in der Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und der Erfahrung von Vertrauen und Gemeinschaft. Durch persönliche und soziale Bildung, sowie unterstützende Beiträge zur Schulbildung werden somit Grundsteine für ein eigenständiges und erfolgreiches Leben gesetzt.

Dieses Jahr konnten insgesamt fünfundzwanzig Kinder an der jährlichen „Batizado“ (Gürtelprüfung) teilnehmen. Diese Prüfung ist eine große Motivation und nur wer regelmäßig zum Training erscheint darf daran teilnehmen.
Brasilien Urlauber die sich dazu entscheiden, das Projekt vor Ort zu sehen und selbst Capoeira ausprobieren möchten, unterstützen die Gruppe ebenfalls. Denn fünfzig Prozent der dafür fälligen Teilnehmergebühren gehen direkt an die Schule.

Neben Capoeira hat Imbassai aber auch für Naturliebhaber einiges zu bieten. Die Landschaft bestehend einerseits aus einem dschungelähnlichen Ambiente und anderseits aus wunderschönen Sandstränden. Das macht diesen Ort zu einer Sensation auf jeder Brasilien Rundreise. Der Strand Praia de Imbassai zählt mit seinen zahlreichen Kokospalmen, Dünen, Flüssen und Riffen zu den bedeutendsten Attraktionen dieser Region.

Quelle: Moritz

Quelle: (L-ADB)