Wir sind für Sie da. 05151-9119090
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français
    x
x
Erleben Sie die einzigartige Welt der Antarktis auf einer Kreuzfahrt mit uns
Antarktis Kreuzfahrt - Über den Polarkreis hinaus 12 Tage Reisebaustein

Reisenummer: 47692

Antarktis Kreuzfahrt - Über den Polarkreis hinaus 12 Tage Reisebaustein Argentinien Antarktis

Begeben Sie sich mit uns auf eine spannende und zugleich lehrreiche Reise durch das ewige Eis der Antarktis. Erleben Sie die beeindruckende Naturschönheit der antarktischen Halbinsel, sowie der südlichen Shetlandinseln und gehören Sie zu jener kleinen Gruppe von Menschen, die bisher den Polarkreis überquert haben. Auf dieser Expeditionskreuzfahrt werden Sie viel Zeit haben die unberührte Wildnis aus Schnee, Eis, Bergen und Wasserwegen zu genießen sowie eine unglaubliche Vielzahl an Wildtieren zu beobachten. Neben Pinguinen und Seevögeln werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit Seeleoparden, Weddell-Robben, Orcas, Buckel- und Minkewale aus nächster Nähe sehen können. Ein faszinierendes Abenteuer, dass Sie niemals vergessen werden.

Die Beschreibung der Reiseroute und der Abläufe stellt lediglich eine grobe Skizzierung der Reise dar. Die genaue Route variiert, um die örtlichen Wetter- und Eisbedingungen bestmöglich zu nutzen und um möglichst viele Wildtiere zu sehen. Änderungen werden vom Kapitän und dem Expeditionsleiter beschlossen, um die besten Reiseergebnisse aus den Witterungsbedingungen zu erzielen. An Board wird das aktuelle Programm verteilt. Wir bitten Sie also flexibel zu sein und darauf zu vertrauen, dass alle Beteiligten Ihr Interesse teilen Sie auf eine unvergessliche Reise mitzunehmen.

Mehr Informationen zur Ushuaia erhalten Sie hier.

Tagesübersicht in Kürze

1. Tag: Abfahrt von Ushuaia
2. - 3. Tag: Auf See / Fahrt über die Drakestraße
4. - 9. Tag: Südliche Shetlandinseln, Antarktische Halbinsel und über den Südpolarkreis hinaus
10. - 11. Tag: Auf See / Weg nach Norden durch die Drakestraße
12. Tag: Ankunft in Ushuaia

Reiseverlauf

1. Tag: Abfahrt von Ushuaia

Nachmittags heißt es Einsteigen auf die Ushuaia. Lernen Sie Ihr Expeditionsteam kennen und machen Sie sich mit dem Schiff vertraut. Abends fährt die Ushuaia durch den berühmten Beaglekanal in Richtung Osten und dann weiter nach Süden in die Drakestraße.
Übernachtung an Bord / Mahlzeiten: Abendessen

2. - 3. Tag: Auf See / Fahrt über die Drakestraße

An Bord der Ushuaia sind Sie jederzeit auf der Kommandobrücke willkommen. Unsere Offiziere erklären Ihnen gern die Navigationsinstrumente und weisen Sie in die Geheimnisse der modernen Seefahrt ein. Von der Brücke hat man zudem eine ausgezeichnete Sicht. Halten Sie nach Walen und Seevögeln Ausschau! Selbstverständlich erwartet Sie zudem ein komplettes Vortragsprogramm während der Überfahrt, das Sie auf die Tierwelt, die Geologie und die Geschichte der Antarktis vorbereiten wird. Unsere Guides und Lektoren laden zur Vogelbeobachtung auf Deck ein. Natürlich hoffen wir auch, den einen oder anderen Wal auf See beobachten zu können. Erste Eisberge kündigen die Nähe der Südlichen Shetlandinseln an, einer subantarktischen Inselgruppe im Nordwesten der Antarktischen Halbinsel. Die zwanzig Inseln und Eilande wurden 1819 von Kapitän William Smith an Bord der Brigg William zum ersten Mal gesichtet. In jenen Tagen wurde die Antarktis hauptsächlich von Robbenfängern angelaufen. Mit etwas Glück und günstigen Wetterbedingungen in der Drakestraße können wir vielleicht sogar schon am Abend des 25. Februar einen ersten Ausflug anbieten und mit dem Zodiac eine der Inseln anlaufen. 
Übernachtung an Bord / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

4. - 9. Tag: Südliche Shetlandinseln, Antarktische Halbinsel und über den Südpolarkreis hinaus

Atemberaubende Landschaften warten auf uns im Westen der Antarktischen Halbinsel. Eisberge mit eigentümlichen Formen und den verschiedensten Schattierungen von Blau bis Türkis gleiten lautlos durch die Kanäle und Wasserstraßen. Robben genießen eine Auszeit auf Eisschollen und an den zum Teil eisfreien Stränden. Esels- und Adéliepinguine brüten hier genau so wie ihre entfernten Verwandten, die Kehlstreifpinguine. Mit etwas Glück können wir auch Zwergwale und Seeleoparden aus nächster Nähe erleben. Finn-, Sei- und Buckelwale befinden sich ebenfalls zu dieser Jahreszeit auf Futtersuche in der Antarktis. Wir hoffen mit Ihnen durch die schönsten Kanäle und Meerengen fahren zu können. Wenn es die Eisverhältnisse zulassen, könnten die Folgenden dazugehören: Gerlachestraße, Neumayer Kanal, Errera Kanal und die ausgesprochen enge Lemaire Straße mit ihren schneebedeckten Bergspitzen und Gletschern. Mögliche Landgänge könnten uns außerdem in die Paradiesbucht mit ihren enormen Gletschern führen, oder auch auf die Insel Cuverville, die mit der größten Kolonie von Eselspinguinen in faszinierender Bergwelt lockt. Ein Besuch im Britischen Museum mit der kleinen Poststation Port Lockroy auf der Goudierinsel steht ebenfalls auf unserer Ausflugswunschliste.
Die Überquerung des Südpolarkreises ist nur wenigen Reisenden vorbehalten. Auf dieser Abfahrt wollen wir weiter gen Süden vordringen, als es die normalen Routen erlauben und über die magische Marke: 66°33´ südlicher Breite hinausfahren. Auf diesem Breitenkreis geht die Sonne an den Tagen der Sonnenwende gerade nicht mehr unter beziehungsweise auf. Am Tag der Sommersonnenwende - also am 21. Dezember - geht die Sonne also nicht unter. Diese Erscheinung nennt man auch Mitternachtssonne. Weiter gegen Süden fahrend möchten wir mit Ihnen gern die ukrainische Station Vernadsky auf den argentinischen Inseln besuchen. In der ehemals britischen Forschungsstation wird auch heute noch zum Thema Ozonschicht geforscht. Auch die Yalour Inseln stehen auf dem Programm, genau wie die Insel Detaille im Süden des Polarkreises. Auf dem Weg nach Norden wollen wir die südlichen Shetlandinseln erkunden. Die Gruppe von Vulkaninseln ist ein wahres Paradies für Tiere und die wenigen Pflanzen, die es schaffen, in diesem schroffen Klima zu überleben. Große Pinguinkolonien und Robben, die sich am Strand tummeln, lassen hier jeden Tag zum Erlebnis werden. Für besonders spektakuläres Segeln sorgt die enge Einfahrt in den Vulkankrater von Deception Island, an deren äußerem Ring hunderttausende von Kehlstreifpinguinen nisten.
Übernachtung an Bord / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

10. - 11. Tag: Auf See / Weg nach Norden durch die Drakestraße

Am vorhergehenden Abend haben wir bereits die Antarktis in Richtung Norden verlassen und fahren jetzt durch die berüchtigte Drakestraße in Richtung Feuerland. Der englische Freibeuter Sir Francis Drake war 1578 vermutlich der erste, der die nach ihm benannte Wasserstraße befuhr. Die Drakestraße markiert die biologische Grenze der Antarktis im Norden, mit dem Zirkumpolarstrom, der Antarktischen Konvergenz. Die vorgelagerte Spitze Südamerikas bringt wärmeres Wasser mit nach Süden, das auf polares Wasser in der Antarktis trifft. Dieser Treffpunkt der polaren und subpolaren Meeresströmungen wird Konvergenz genannt. Sie sorgt für ein besonders reichhaltiges Nahrungsangebot im südlichen Ozean. Auf unserem Weg nach Norden werden wir deshalb eine Vielfalt an Seevögeln beobachten können. Unser Expeditionsteam wird Ihnen an Deck wieder gern zur Verfügung stehen um zwischen den verschiedenen Arten von Albatrossen und Sturmvögeln zu unterscheiden und Ihnen das faszinierende Verhalten dieser riesigen Vögel näherzubringen. Es wartet natürlich auch ein komplettes Vortragsprogramm auf Sie, das sicherlich viele der Fragen beantworten wird, die noch offen geblieben sind. Außerdem bietet die Überfahrt auch die Möglichkeit sich zu entspannen und die vielen, neuen Eindrücke zu verarbeiten.
Übernachtung an Bord / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

12. Tag: Ankunft in Ushuaia

Wir kommen morgens in Ushuaia an. Nach dem Frühstück ist Ausstieg.
Mahlzeiten: Frühstück

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Alle Übernachtungen an Bord
  • Alle Mahlzeiten an Bord
  • Alle nicht-alkoholischen Getränke
  • Alle Ausflüge wie beschrieben
  • Erfahrene Guides für alle Ausflüge und an Bord

Nicht enthaltene Leistungen

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Einzelkabinen-Aufschlag
  • Aufschlag Suitekabinen

Infos

Alle Ausflüge werden gemeinsam mit anderen internationalen Reisenden vom Schiff durchgeführt.

Alle unsere Reisen sind mit äußerster Sorgfalt geplant worden und wir arbeiten mit erfahrenen und pflichtbewussten Partnern vor Ort zusammen. Trotzdem kann es durch schlechtes Wetter, Unfälle, Verletzungen und Erkrankungen und/oder andere nicht vorhersehbare Einflüsse dazu kommen, dass Programmpunkte oder Reiseinhalte entfallen. Seien Sie versichert, dass wir und unsere Partner in diesem Fall alles dafür tun, dass die Reise fortgesetzt werden kann und dass entfallene Programmpunkte nachgeholt oder ersetzt werden.


3 Tage Reisebaustein
Brasilien Foz do Iguacu

Hier lernen Sie eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Brasiliens kennen, die beeindruckenden Wasserfälle von Iguacu. Die Wasserfälle lassen sich von der brasilianischen und der argentinischen Seite bestaunen. Auf der brasilianischen Seite haben Sie einen schönen Überblick auf die Fälle, und auf der argentinischen Seite kommen Sie bis direkt an den Teufelsschlund.

15 Tage Trekkingreise in Kleingruppe
Argentinien, Chile | Patagonien, Feuerland

Auf dieser Trekkingreise werden Sie die einmalige Natur und die spektakulären Landschaften Patagoniens hautnah erleben. Unsere Tour startet in El Calafate, von wo aus Sie die Region um den Cerro Fitz Roy bei einem mehrtägigen Trekking kennen lernen. Die fantastische Gletscherwelt mit dem weltberühmten Perito Moreno im Nationalpark Los Glaciares wird Sie begeistern. Die Tour führt uns dann weiter nach Chile und in den Nationalpark Torres del Paine. Auch hier steht wieder eine mehrtägige Trekkingtour auf dem Programm, wobei Sie die größten Naturwunder des Parks zu sehen bekommen. Darunter sind der Grey Gletscher, das French Valley, der Lago Pehoe und natürlich der Cerro Torre. Über den kleinen Fischerort Puerto Natales geht es dann quer durch die karge patagonische Steppenlandschaft, sowie über die Magellanstraße, bis wir Feuerland erreichen. Hier sehen wir auf einer echten Estancia das typische Leben der Einheimischen und bekommen einen Eindruck vom manchmal rauen Alltag am Ende der Welt. Von hier aus fahren wir dann nach Ushuaia, wo ein Besuch des Nationalparks Tierra del Fuego und eine Bootsfahrt auf dem Beagle-Kanal diese einmalige Trekkingrundreise abrunden.

10 Tage Länderkombo
Argentinien, Brasilien | Buenos Aires, Patagonien, Rio de Janeiro

Erleben Sie eine faszinierende Rundreise durch Argentinien und Brasilien. Ihr Eintrittstor zu Südamerika ist Buenos Aires. Erleben Sie diese spannende Metropole bei einer Stadtbesichtigung und finden Sie bei einem Bummel durch die Gassen Ihren persönlichen Lieblingsplatz. Weiter geht es dann nach Patagonien, dem rauen Herzen Argentiniens. Sie besuchen den Nationalpark Los Glaciares und unternehmen eine tolle Wanderung zum Fuße des legendären Fitz Roy. Natürlich werden Sie auch den berühmten Gletscher Perito Moreno besuchen. Wir verlassen dann diese fantastische Welt aus Bergen, Seen und Gletscher und fliegen nach Rio de Janeiro. Hier erleben Sie vier traumhafte Tage in der vielleicht schönsten Stadt der Welt und erleben die weltberühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt: den Zuckerhut, die Christusstatue, die wunderschönen Stränden Copacabana und Ipanema, den Botanischen Garten und vieles mehr!