Wir sind für Sie da. 05151-2903992
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français

Unsere 10 Top Sehenswürdigkeiten in Fortaleza

20.10.2018
Strand von Fortaleza mit Segelbooten

Fortaleza ist mit über zweieinhalb Millionen Einwohnern die größte Stadt der brasilianischen Nordostküste.
Sie liegt im Bundesstaat Ceará und ist gleichzeitig dessen Hauptstadt und ein wichtiges Zentrum im Nordosten Brasiliens.
Sowohl die Stadt selbst, als auch die umliegenden Regionen ziehen jährlich eine Vielzahl an Touristen an. Von Deutschland aus wird Fortaleza von Condor ab Frankfurt am Main direkt angeflogen. Doch nicht nur für Brasilien Reisende stellt die Gegend ein beliebtes Reiseziel dar, sondern auch sehr viele Brasilianer suchen die Küstenmetropole auf, um dort ihre Ferien zu verbringen.

Fortaleza, das beliebte Urlaubsziel im Nordosten

Wir möchten Ihnen eine kleine Übersicht bieten, was für Attraktionen in und um Fortaleza auf Sie warten.

1. Strände in Fortaleza

Zum einen befinden sich endlose Sandstrände an der Küste Cearás und zum anderen wird der Bundesstaat ganzjährig von den Strahlen der Sonne verwöhnt. Das warme Wetter, die tollen Strände und eine erfrischende Brise machen die Stadt zu einem attraktiven Reiseziel für alle, die gerne Zeit am Meer verbringen. Die Stadt alleine verfügt über 15 Strände mit einer Gesamtlänge von mehr als 35 Kilometern. Die bekanntesten sind der „Praia de Iracema“ und der „Praia do Futuro“.

2. Aktivitäten auf dem Meer

Wo sich das Leben am Strand abspielt, gibt es auch oftmals die Möglichkeit Wassersport zu betreiben, so auch in Fortaleza. Von angebotenen Bootstouren, über den Verleih von Jet Skis bis hin zur Möglichkeit zum Windsurfing und Kajak fahren, existiert eine lange Liste von möglichen Aktivitäten auf dem Meer.

3. Praia de Morro Branco

In dem etwa 90 Kilometer südöstlich von Fortaleza gelegenen Örtchen Beberibe, befindet sich ein Naturdenkmal namens „Monumento Natural das Falésias de Beberibe“. Diese einzigartige Landschaft beeindruckt mit Fels- und Klippenformationen und steht unter Naturschutz. Sie hat vor allem aus ökologischer und touristischer Perspektive heraus das Interesse vieler Leute geweckt. Die Klippen von Morro Branco grenzen direkt an den gleichnamigen Strand, was einen tollen Ausblick, sowohl vom Strand aus, als auch von den Klippen hinunter aufs Meer garantiert. Des weiteren sind die verschiedenen Farben des Sand- und Felsgesteins hervorzuheben. Dieser Ort ist definitiv einen Tagesausflug wert!

4. Offroad-Tour

Auf Grund der endlosen Strände und Dünen hat sich das Buggy- und auch das Quad-Fahren zu einer beliebten Attraktivität in und um Fortaleza entwickelt. Wer sich nach ein wenig Action sehnt und sich gerne mal im Offroad-Fahren versuchen möchte, dem sei diese Option wärmstens empfohlen. Es besteht sowohl die Möglichkeit selbst das Steuer zu übernehmen, als auch sich fahren zu lassen.

5. Beach Park Fortaleza

Für ein anderes actionreiches Erlebnis kann der Beach Park im Stadtteil Porto das Dunas in Fortaleza sorgen. Es handelt sich um einen Wasserpark, der als der Beste des Kontinents gilt und unter den führenden Drei der Welt rangiert. Eine besondere Rolle spielt dabei die Lage des Parks, denn er liegt direkt am Strand. Doch nicht nur Wagemutige kommen hier auf ihre Kosten. Der Park hat auch für diejenigen etwas zu bieten, die es ruhiger mögen. Unter anderem verfügt er über das größte Wellenbad Südamerikas, den weltweit größten Wasserspielplatz und für alle Abenteurer über eine Wasserrutsche mit freiem Fall aus 40 Metern Höhe.

6. RioMar Fortaleza

Natürlich verfügt die fünftgrößte Stadt Brasiliens auch über allerhand Möglichkeiten für einen entspannten Einkaufsbummel. Die bekannteste und beste Adresse dafür ist sicherlich das RioMar Shopping Center. Es bietet von günstigeren Marken bis hin zu internationalen und exklusiven Marken, wie Hugo Boss und Mont Blanc ein breites Sortiment. Darüber hinaus verfügt es über ein Hard Rock Café sowie ein tolles Angebot für Kinder und kann zusätzlich mit einem riesigen „Foodcourt“ glänzen.
Speziell an heißen Tagen lohnt sich ein Besuch, um sich ganz nebenbei ein wenig abkühlen zu können.

7. Teatro José de Alencar

Das Theater ist nicht nur über ein Jahrhundert alt, sondern vor allem auf Grund seiner Architektur ein echter Hingucker. Geht man durch die erste Eingangshalle ins Innere, gelangt man in einen herrlichen Innenhof und erblickt eine beeindruckende Fassade aus Glas und Gusseisen im Jugendstil. Das Theater ist als ein nationales historisches Denkmal gelistet und besitzt somit einen Schutzstatus. Für Architektur- und Kulturinteressierte sehr zu empfehlen!

8. Mercado Central de Fortaleza

Wer typisch brasilianische Mitbringsel kaufen möchte, für den sind diese großen überdachten Markthallen der perfekte Ort dafür! Das Angebot reicht von Textilien bis hin zu Hängematten für den Garten. Natürlich gibt es auch ein vielseitiges Angebot an Lebensmitteln, darunter landestypische Spezialitäten wie der bekannte Zuckerrohrschnaps cachaça oder castanhas de caju (Cashewkerne).

9. Parque Ecológico do Rio Cocó

Dieser 1977 gegründete ökologische Naturpark besitzt eine große Bedeutung für die Stadt und deren Biosphäre. Er erstreckt sich über ein weitläufiges Gebiet durch welches sich der Cocó Fluss schlängelt. Auf diesem Fluss kann man an einer Bootstour teilnehmen und so das einzigartige Schauspiel der bunten Flora und Fauna des Parks bestaunen. Außerdem besitzt er Ökopfade, so dass Besucher sich ökologisch bilden und gleichzeitig in der Natur aktiv sein können. Als einer der größten Stadtparks des Kontinents verfügt er sogar über ein Amphitheater, in welchem von Zeit zu Zeit Konzerte und kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

10. Jericoacoara

Der Küstenort liegt circa 350 Kilometer nordwestlich von Fortaleza, was zugegebenermaßen eine beträchtliche Entfernung darstellt. Allerdings bietet es sich an Jericoacoara von Fortaleza aus für einen Ausflug mit ein, zwei oder mehr Übernachtungen zu besuchen. Zu beachten ist, dass die letzten 28 Kilometer Sandpiste ab dem Ort Jijoca mit einem Allradfahrzeug zurückgelegt werden müssen.
Jericoacoara und das umliegende Gebiet stehen schon seit einigen Jahrzehnten unter Naturschutz und wurden mittlerweile zum Nationalpark erklärt. Das Gebiet beherbergt eine äußerst sehenswerte Dünenlandschaft mit eingeschlossenen Süßwasserseen. Jericoacoara ist nicht nur ein überaus beliebter Strand, sondern zählt darüber hinaus unter Wind- und Kitesurfern – auf Grund des starken Windes vor allem im Sommer – zu den Besten der Welt.

Die zahlreichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten halten für jeden Geschmack etwas bereit und entführen Sie in das Herz des brasilianischen Nordostens. Wenn Sie in Ihrem Brasilien Urlaub Strand, Sport, Kultur und Outdoor-Aktivitäten vereinen möchten, können Sie das bei einem Besuch in Fortaleza ausgezeichnet tun.

Quellen: www.tripadvisor.com, www.wikipedia.org

Quelle: Aventura do Brasil