Wir sind für Sie da. 05151-2904294
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français

Brasilien - Wassersport Paradies

23.01.2018
Rafting Tour in Santa Catarina

Aktiv Urlaub mit Wildwasserkajak in Santa Catarina

Brasilien Reisende können sich auf ein wahres Paradies für Aktivurlauber freuen. Egal ob Klettern und Paragliding in den Hügeln von Rio de Janeiro, Trekking in der Chapada Diamantina, Reitsafaris im Pantanal oder Survival Touren im Amazonas Regenwald, es bleiben keine Wünsche offen.

Besonders gut ist Brasilien natürlich für Strand- und Wassersport geeignet. Wen wundert es? Mit knapp achttausend Kilometern Küste bietet das Land ausreichend Platz für eine Runde Beach Volleyball oder Strand Fußball. Häufig laden große Dünen auch zum Sandboarding ein.

Der Strand Ipanema in Rio de Janeiro ist besonders gut für das Wellenreiten geeignet. Immer populärer unter Surfern wird aber auch die Pororoca, eine riesige Amazonaswelle, die nur zu bestimmten Zeiten auftritt und dann mehrere hundert Kilometer den Amazonas hinaufrollt. Die Gegenden um Jericoacoara im Norden oder Florianopolis im Süden des Landes hingegen zählen zu den weltbesten Spots für Kite Surfing. Und selbstverständlich besteht an den Gewässern Brasiliens auch häufig die Möglichkeit zum Segeln oder Jetski- und Wasserskifahren. Neben diesen bekannten Wassersportarten kann man auch immer öfter das so genannte Flyboarden entdecken. Dabei wird man durch einen Wasserstrahl in bis zu neun Meter Höhe katapultiert und schwebt dort mit seinem Board über der Wasseroberfläche. Auch Stand Up Paddling liegt momentan absolut im Trend und ist natürlich in einem der wasserreichsten Ländern der Erde fast überall möglich. In Brasilien findet man ebenfalls einige tolle Schnorchel - und Tauchgebiete, zum Beispiel auf der Insel Fernando de Noronha oder in den kristallklaren Flüssen des Pantanal.

Was viele Urlauber jedoch nicht wissen ist, dass man in Brasilien hervorragend Kajak fahren kann. Für entspanntere Naturen bieten sich dafür etliche ruhige Lagunen, Seen und Buchten an. Wer auf etwas mehr Action steht, für den bietet sich Wildwasserkajak an. Besonders gut geeignet ist dafür der Bundesstaat Santa Catarina im Süden Brasiliens. Die teils wilden Flüsse dieser Region, bahnen sich ihren Weg durch den Atlantischen Regenwald und Schluchten in unberührten Felslandschaften. Verschiedene Abschnitte mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen wechseln sich ab und fordern auch anspruchsvolle Rafter. Je nachdem wie sportlich, mutig und abenteuerlustig man ist, gehören Wildwasser Passagen, technische Schwallstrecken und Sprünge von bis zu fünf Meter hohen Wasserfällen mit zum Programm. Allerdings können diese Abschnitte selbstverständlich je nach Belieben auch problemlos ausgelassen werden. Zudem hat jeder Kajakfahrer einen eigenen erfahrenen Guide mit an Bord, so dass auch absolute Anfänger ganz beruhigt einmal in diese aufregende Sportart hineinschnuppern können.

Generell gilt Santa Catarina übrigens als mit Abstand sicherster aller brasilianischen Bundesstaaten. Eine Rafting Reise im Süden Brasiliens lässt sich hervorragend mit einem Besuch von Foz do Iguacu verbinden. Dort befinden sich die größten Wasserfälle der Erde, die allerdings besser nicht mit dem Kajak erkundet werden sollten. Außerdem bietet sich dann auch ein Besuch der Insel Florianopolis an. Die sogenannte Ilha da Magia (magische Insel) ist unter anderem bekannt für Whale Watching und die Beobachtung von Delfinen. Dort gibt es aber auch wunderschöne Wanderwege, die durch den Atlantischen Regenwald führen. Diese Pfade enden oft an herrlichen Stränden, wo man sich zum Abschluss eines abenteuerlichen Brasilien Urlaubs wunderbar entspannen kann. Oder man schnappt sich ein Surfboard und stürzt sich noch einmal in die Wellen!

Quelle: Aventura do Brasil