Wir sind für Sie da. 05151-2903992
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français
7 Tage Reisebaustein Von Ilheus bis Salvador auf der Rota Bahia Männer zerteilen Kakaofrüchte
Von Ilheus bis Salvador auf der Rota Bahia 7 Tage Reisebaustein

Reisenummer: 67233

Von Ilheus bis Salvador auf der Rota Bahia 7 Tage Reisebaustein Brasilien Ilheus Itacare Itubera Salvador

Auf dieser Reise entlang der Kakao- und Dende-Küste von Ilheus nach Salvador erleben Sie das abwechlungsreiche und farbenfrohe Bahia von seiner schönsten Seite. Erfahren Sie die Kolonialzeit hautnah auf einer historischen Kakao-Fazenda und entdecken Sie den faszinierenden Regenwald der Mata Atlantica aktiv beim Wildwasser-Rafting oder Wandern, bevor Sie sich an den Traumstränden Bahias entspannen. Der letzte Teil der Reise führt Sie in die Hauptstadt des Bundesstaates nach Salvador da Bahia, dem afrobrasilianischen, kulturellen Herz Brasiliens.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise aus Ilheus auf die Fazenda Almada

Willkommen in Bahia! Nach Ankunft am Flughafen in Ilheus werden Sie von Ihrem deutschsprechenden Guide gleich in Empfang genommen. Danach fahren Sie gemeinsam ca. 30 Kilometer ins Landesinnere auf die Fazenda Almada. Das historische Gebäude aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts wurde erst 2017 renoviert und die Räume wurden liebevoll, antik und komfortabel ausgestattet.
Nachdem Sie im Haupthaus der Fazenda eines der vier Zimmer bezogen haben, haben Sie die Möglichkeit, die nähere Umgebung zu Fuß zu erkunden oder sich am Pool unter den mächtigen Mangobäumen etwas von der Anreise zu erholen. Auf dem Gelände gibt es fünf gut markierte Rundwege unterschiedlicher Länge von zwei bis sieben Kilometer. Wenn Ihre Ankunftszeit es zulässt, wandern Sie zusammen mit Ihrem Guide etwa zwei Stunden vor Sonnenuntergang durch die Mata Atlantica eine kleine Anhöhe hinauf. Von hier bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf die Fazenda und die umgebende Landschaft im Abendlicht. Nach einem kurzen Abstieg über die Wiese erreichen Sie wieder das Haupthaus der Fazenda und können sich noch ein wenig entspannen bevor die hauseigene Küche lokale Spezialitäten für alle Gäste des Hauses auftischt.
Übernachtung: Fazenda Almada mit Gemeinschaftsbad / Mahlzeiten: Abendessen

2. Tag: Beobachtung der Goldkopflöwenäffchen

Früh am Morgen erwartet Sie unser lokaler Guide Bila, um in den Regenwald aufzubrechen und die Goldkopflöwenäffchen aufzuspüren. Die niedlichen Tiere wurden leider fast ausgerottet und kommen nur in der Gegend des Regenwaldes Mata Atlantica vor. Die Population auf der Fazenda Almada ist inzwischen wieder auf über 30 Familien angewachsen, die jeweils zwischen 8 und 16 Mitglieder zählen. Mit etwas Glück findet Bila die Äffchen schon nach kurzer Zeit unweit der Fazenda. Da sie hier schon lange nicht mehr gejagt werden, kommen die neugierigen Tiere oft nah an die Besucher heran. Nach zwei Stunden kehren Sie zurück zur Fazenda, wo schon das reichhaltige Frühstück auf der Veranda auf Sie wartet.
Den restlichen Vormittag verbringen Sie mit den Mitarbeitern der Fazenda, die Ihnen den ökologischen Kakaoanbau erklären und Sie haben die Möglichkeit eigene Schokolade herzustellen. Dazu befindet sich in einem Nebengebäude eine kleine Schokoladen-Küche mit allen notwendigen Gerätschaften.
Am Nachmittag nach dem Mittagessen können Sie Ihre Energie auf einer weiteren Wanderung einsetzen. Die Strecke führt Sie durch dichten Wald, unter die Baumriesen und in wiederaufgeforstete Gebiete zum Erhalt der hiesiegen Mata Atlantica. Entlang des Weges ist es möglich weitere Tiere zu entdecken. Zurück in der Fazenda haben Sie bis zum Abendessen noch etwas Zeit, um zum Beispiel am Pool zu entspannen.
Übernachtung: Fazenda Almada mit Gemeinschaftsbad / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Entlang der Kakao-Küste bis nach Itacare

Nach einem weiteren reichhaltigen Frühstück verlassen Sie heute die Fazenda Almada. Ihr deutschsprechender Guide bringt Sie auf der Küstenstraße gesäumt von Regenwald, Kakaoplantagen und Kokospalmen innerhalb von rund zwei Stunden bis zu Ihrer Unterkunft in Itacare, wo er sich nach diesen ersten gemeinsamen Tagen von Ihnen verabschiedet.
Nach dem Einchecken geht es nun gemeinsam mit Ihrem lokalen englischsprechenden Guide auf eine Wanderung zum Prainha-Strand. Für den Hin- und den Rückweg werden Sie ca. eine Stunde unterwegs sein. Es geht vorbei an den Stränden Resende, Tiririca, Costa und Ribeira, alle in kleinen Buchten gelegen und von Palmen und Felsen eingerahmt. Dann weiter auf einem Waldpfad den Hügel hinauf und teilweise an einem Bergbach entlang. Oben gibt es wieder eine schöne Sicht auf die wilde Küste von Itacare. Dann geht es hinunter zum rund 800 Meter langen Strand Prainha, welcher als einer der schönsten Strände Brasiliens gepriesen wird.
Hier finden Sie auch zwei kleine Strandbuden, die Sie mit Kokoswasser und kleinen Snacks versorgen können. Nach dem Baden im Meer und dem Genießen des Paradieses unter den Palmen geht es am Spätnachmittag wieder denselben Weg zurück nach Itacare. Dort noch zum Concha-Strand, wo es einen wunderschönen Sonnenuntergang über dem Rio de Contas zu Bestaunen gibt. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung, um bei Interesse noch das Nachtleben des belebten Städtchens zu erkunden.
Übernachtung: Pousada Bambu / Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Aktiv-Programm in Taboquinhas

Heute Morgen werden Sie nach dem Frühstück gegen 9 Uhr von Ihrem Fahrer abgeholt und fahren in das 27 Kilometer entfernte Taboquinhas, wunderschön an einer Kurve des großen Rio de Contas Flusses gelegen.
Im Outdoor-Ausflugszentrum in Taboquinhas finden Sie auch ein Restaurant am Flussufer und eine Snackbar (Mittagessen oder Snack ist optional) und können aus folgenden Aktivitäten auswählen:

- Kakaotour: Helfen Sie bei der Ernte der Kakaobohnen und der Herstellung von Kakaohonig (natürlicher Kakaosaft). Im Haus der Kleinbauern werden die Bohnen geröstet, geschält, im Mörser zerkleinert und auf dem offenen Feuer gekocht bis die Schokolade fertig ist. Jeder Teilnehmer kann bei den Herstellungsprozessen mithelfen und bekommt am Ende vier Schokoladenröllchen
- Rafting auf dem Rio de Contas: Erleben Sie tosendes Wildwasser und einen wunderschönen Canyon auf der ca. 3 Kilometer langen Strecke. Ein Spung von einem 7 Meter hohen Felsen und ein Flying Fox von 170 Metern mit Landung im Wasser runden das Abenteuer ab (Dauer ca. 2 Stunden).
- Kayak- oder SUP-Ausflug: Paddeln Sie mit einem Kayak oder Stand-Up Board auf dem ruhigen Teil des Rio de Contas bis zum Nore-Wasserfall an einem kleinen Nebenfluss. Baden unter dem Wasserfall inklusive. Hin und zurück beträgt die Strecke ca. 4,5 Kilometer in schöner Landschaft (Dauer ca. 2 Stunden).
- Wanderung zum Canyon des Rio de Contas: Unternehmen Sie eine ca. 4 Kilometer lange Wanderung auf einer Insel mit tropischer Vegetation und besuchen Sie den Fumo-Wasserfall. Am Beginn des Canyons und an verschiedenen Stellen berührt der Waldpfad die Felswand des Flusses, wo die Mutigen unter Ihnen den Sprung ins Nass wagen können. Am Ende können Sie am sandigen Flussstrand baden (Dauer ca. 2 Stunden).
- Abseilen am Nore-Wasserfall: Der Wasserfall von 15 Metern Höhe ist ideal für Einsteiger geeignet, ermöglicht aber auch den Erfahrenen einige Adrenalinkicks. Die letzten 9 Meter legen Sie unter dem Wasser zurück (Dauer ca. 2 Stunden).
- Wanderung zu den Wasserfällen Nore und Usina: Sie Überqueren zunächst den Fluss und wandern dann auf Waldwegen und durch Kakaoplantagen zum Nore-Wasserfall. Unterwegs genießen Sie schöne Aussichten und sehen eine Ruine, deren Gebäude vom Wald wieder eingenommen wurde. Nehmen Sie ein erfrischendes Bad im Wasserfall, ehe Sie mit dem Boot auf die andere Seite des Flusses zum Usina-Wasserfall fahren. Am Ende machen Sie noch einen Spaziergang durch den Ort. (Dauer ca. 3,5 Stunden, Distanz ca. 5 Kilometer).
- Freizeitzentrum: Wählen Sie aus verschiedenen Aktivitäten wie einer Kletterwand, dem Flying Fox, Slackline, Kayak und Stand-Up Paddling, einer Rutschbahn, einem kleinen Flussstrand, Bola Maluca oder Waldpfaden.

Nach einem abenteurlichen Tag fahren Sie am Nachmittag mit Ihrem Fahrer zurück nach Itacare, wo Sie gegen 17 Uhr ankommen. Der restliche Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung: Pousada Bambu / Mahlzeiten: Frühstück

5. Tag: Das Leben an der Küste Bahias

Am heutigen Tag fahren Sie am Vormittag in den ca 100 Kilometer entfernten Küstenort Itubera. Unterwegs erwarten Sie schöne Landschaften, Blicke zur Camamu-Bucht und der Besuch eines Wasserfalles. In Itubera geht es mit dem Motorboot in 30 Minuten zur Fischergemeinde Rio de Campo. Dort wartet schon das Mittagessen, es gibt leckeres Krebsfleisch. Anschließend geht es mit dem Einbaum der Fischer in die Mangroven, teilweise auf breiten Kanälen und teilweise durch kleine Tunnel mitten durch die Mangroven. Unterwegs ernten Sie noch Muscheln, machen ein kleines Feuer auf einer Insel und können dann frisch geerntete und geröstete Muscheln essen. Die Fahrt geht weiter bis an das Ende des Mangrovenwaldes, wo Sie das Fahrzeug erwartet und zu einer Quilombosiedlung (Dorf von ehemaligen Sklavenflüchtlingen) bringt. Dort können Sie bei der Produktion von sehr schönem Schmuck aus der Nuss und Faser der Piacava-Palme mithelfen. Gegen Abend geht es zur Unterkunft, nur wenige Minuten zu Fuß hinter dem Strand Pratigi, welcher unter der Woche einsam mit 27 Kilometer langen Stränden auf Sie wartet. Den Abend gestalten Sie nach eigenem Interesse und können den Tag zum Beispiel in einem der kleinen Strandrestaurants ausklingen lassen.
Übernachtung: Pousada Tapera / Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Traditioneller Anbau in Nilo Pecanha und Überfahrt nach Salvador

Vor dem Frühstück können Sie gerne noch eigenständig eine Strandwanderung machen oder im Meer baden. Anschließend werden Sie von Ihrem Guide abgeholt und fahren zusammen nach Nilo Pecanha. Es erwartet Sie eine besondere Tour durch die reichhaltigen Anbauflächen auf der Farm des Kleinbauers Juvenal. Neben den schon bekannten Kakaokulturen können Sie hier zahlreiche andere exotische Früchte und Gemüse kennenlernen und probieren, wie zum Beispiel Urucum, Piacava, Nelken- und Pfefferpflanzen. Beim Rundgang kann von allem probiert werden. Wer dann noch Hunger hat, bekommt ein Picknick mit geröstetem Schweinefleisch und Käse. Anschließend geht es zurück zum Ort Nilo Pecanha, wo Sie den Bus nach Bom Despacho nehmen. Auf diesem Teil der Busfahrt von zwei Stunden ist kein Guide dabei. Aber an der Endstation werden Sie bereits von Ihrem nächsten Guide erwartet, welcher mit Ihnen auf dem Fährschiff die Bucht überquert und Sie zu Ihrer Unterkunft in der Altstadt von Salvador bringt.
Übernachtung: Hotel Bahiacafe / Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Transfer zum Flughafen oder Weiterreise

Nach diesen erlebnisreichen Tagen in Bahia werden Sie heute nach dem Frühstück von Ihrem Fahrer zum Flughafen in Salvador gebracht, von wo aus Sie die Heim- oder Weiterreise antreten.
Mahlzeiten: Frühstück

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Empfang durch deutschsprechenden Guide am Flughafen Ilheus
  • Transfer vom Flughafen Ilheus zur Fazenda Almada, mit deutschsprechendem Guide
  • 2x Übernachtung mit Vollpension und Gemeindschaftsbad auf der Fazenda Almada im Küstenregenwald bei Ilheus
  • 2x Übernachtung mit Frühstück in der Pousada Bambu am Strand in Itacare
  • 1x Übernachtung mit Frühstück in der Pousada Tapera am Strand bei Itubera
  • 1x Übernachtung mit Frühstück im Bahiacafe Hotel in der Altstadt von Salvador
  • Tagesausflüge in Begleitung von privaten Guides. Die Wanderung zum Prainha Strand in Itacare wird von einem lokalen, englischsprechenden Guide geführt. Für alle weiteren Ausflüge können wir in der Regel einen deutschsprechenden Guide garantieren.
  • Alle Transfers wie im Programm beschrieben
  • Transfer von der Unterkunft in Salvador zum Flughafen am letzten Tag (nur Fahrer / ohne Guide)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Optionale Mahlzeiten oder nicht erwähnte Ausflüge sind nicht im Preis enthalten.

Infos

  • Das Programm kann auch gemäß Ihren individuellen Vorstellungen gekürzt oder verlängert werden.
  • Optional kann bei früher Ankunft in Ilheus noch eine Stadtbesichtigung inkludiert werden, mit Museum Jorge Amado, Kathedrale Sao Sebastiao, Theater, Bataclan (mit Mittagessen) und historischem Zentrum.
  • Bitte einpacken: Turschschuhe, die auch nass werden können, Mückenschutz, Sonnencreme.

Da das Gepäck in Bom Despacho vom Busbahnhof zur Fähre getragen werden muss, teilweise zwischen engstehenden Autos hindurch, ist es für diese Tour angenehmer mit Rucksack anstelle von Koffer zu reisen. Ein Guide unterstützt zwar bei diesem Transport, wird aber nicht alles tragen können.


13 Tage Rundreise in Kleingruppe
Brasilien | Rio de Janeiro, Foz do Iguacu, Amazonas, Imbassai

Entdecken Sie Rio de Janeiro, die fazinierende Stadt am Fuße des Zuckerhuts. Besuchen Sie die weltweit schönsten Wasserfälle in Foz do Iguacu sowohl von der brasilianischen als auch von der argentinischen Seite. Erleben Sie den Amazonas-Regenwald hautnah und relaxen Sie am Traumstrand von Imbassai.

4 Tage Reisebaustein
Brasilien Rio de Janeiro

Erleben Sie vier traumhafte Tage in der oftmals als schönste Stadt der Welt bezeichneten Metropole Rio de Janeiro. Dieser Reisebaustein bringt Sie zu den typischen Sehenswürdigkeiten der Stadt: dem Zuckerhut, der Christusstatue, den berühmten Stränden Copacabana und Ipanema und der historischen Altstadt.

15 Tage ab € 2575
15 Tage Rundreise in Kleingruppe
Brasilien | Amazonas, Pantanal, Foz do Iguacu

Die ideale Reise für Tier- und Naturliebhaber. Die Naturparadiese Brasiliens Tour beginnt am Amazonas, wo Sie auf Bootsfahrten und bei Wanderungen die Flora und Fauna des Regenwalds kennenlernen. Anschließend erkunden Sie im Pantanal die Pflanzen- und Tierwelt per Boot, auf dem Pferd und zu Fuß. Der letzte Abschnitt Ihrer Reise führt Sie nach Foz do Iguacu. Hier können Sie die Macht und Schönheit der gigantischen Wasserfälle im Dreiländereck von Argentinien, Brasilien und Paraguay bestaunen.