Wir sind für Sie da: 05151-9119090
    x
x
Ruinen der jesuitischen Mission im Dreiländereck zwischen Paraguay Argentinien und Brasilien
Die Ruinen der jesuitischen Mission im Dreiländereck zwischen Paraguay, Argentinien und Brasilien 2 Tage Geschichte und Kultur

Reisenummer: 67305

Die Ruinen der jesuitischen Mission im Dreiländereck zwischen Paraguay, Argentinien und Brasilien 2 Tage Geschichte und Kultur Brasilien, Paraguay, Argentinien | Foz do Iguacu, Bella Vista, Posadas

Dieser 2-tägige Reisebaustein bringt Sie von Foz do Iguaçu in Brasilien zu den Ruinen der Jesuitenbauten in Paraguay und Argentinien. Die beeindruckenden Mauern der jesuitischen Reduktionen in Südamerika liegen nahe der Städte Bella Vista und Posadas. Die Ruinen sind UNESCO-Weltkulturerbe und liefern ein eindrucksvolles Zeugnis der jesuitischen Bewegung in Südamerika. Die Tour durch das Dreiländereck von Brasilien, Paraguay und Argentinien unternehmen Sie mit einem privaten Guide, der Ihnen auch auf den langen Fahrtstrecken viel Interessantes und Wissenswertes über die Region und speziell zu den Jesuiten erzählen kann.

Highlights

  • Besuch der Jesuitenreduktionen von Trinidad, Jesús und San Ignacio Miní
  • Hautnah die Geschichte Südamerikas spüren
  • Besichtigung einer Edelsteinminen der Colonia Wanda

Reiseverlauf

1. Tag: Fahrt nach Paraguay und Besuch der Klosterruinen

Inklusive: Transfer Foz do Iguacu nach Bella Vista (4h, privat mit Guide) | Ausflug zu den Ruinen der Jesuitenreduktionen (4h, privat mit Guide)

Morgens werden Sie von Ihrem englischsprechenden Guide in Foz do Iguaçu abgeholt und fahren gemeinsam nach Bella Vista in Paraguay. In der Stadt Ciudad del Este wird ein kurzer Zwischenstopp eingelegt, um das bunte Treiben auf den Straßen zu bestaunen. Am frühen Nachmittag erreichen Sie das Hotel Papillon und starten nach dem Check-in die Tour zu den Ruinen der Jesuitenreduktionen La Santísima Trinidad de Paraná und Jesús de Tavarangue. Die beiden Orte gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurden zu Anfang des 18. Jahrhunderts gegründet. Nur 20 Jahre später zählte der Ort Trinidad schon 4.000 Einwohner. Hauptziel der jesuitischen Missionen war es, den indigenen Ureinwohnern das Christentum näher zu bringen. Einige indigene Stämme der Guaraní gaben darauf hin ihr Nomadenleben auf und wurden in den Jesuitensiedlungen sesshaft. Die Größe der Bauten in Trinidad ist eindrucksvoll und umfasst eine Festungsanlage, sowie die Überreste einer Kirche. Im nahe gelegen Jesús war eine komplette Kathedrale geplant, die allerdings schon kurz nach ihrer Grundsteinlegung verlassen werden musste.

Nur 60 Jahre nach der Begründung der Reduktionen in Paraguay wurden die Jesuiten offiziell aus den spanischen Kolonien verbannt, da sie sich zu stark für den Erhalt der indigenen Sprache und für die Rechte der Einheimischen eingesetzt hatten. Bis heute stellen die Tagebücher der Missionare einzigartige historische Quellen über das Alltagsleben, die Sprache und die Kultur der ansässigen indigenen Völker dar.

Übernachtung: Hotel Papillon, Standard-Zimmer

2. Tag: Jesuitenbauten und Edelsteine in Argentinien und Rückkehr nach Foz

Inklusive: Transfer nach Posadas (2h) und Ausflug zu den Ruinen in San Ignacio Mini (3h), Ausflug zu den Edelsteinminen der Colonia Wanda (2h, alles privat mit Guide) | Transfer nach Foz do Iguacu (4h, privat mit Guide) | Frühstück

Am frühen Morgen erwartet Sie Ihr Guide am Hotel und bringt Sie in die Stadt Encarnación, von wo aus Sie die internationale Brücke von San Roque González nach Argentinien überqueren. Nach einer 2-stündigen Fahrt von erreichen Sie die Stadt Posadas. Die Region wurde bereits 1610 von den ersten jesuitischen Missionaren besiedelt. Nach der Besichtigung der jesuitischen Ruinen von San Ignacio Miní mit ihren eindrucksvollen Bauwerken steht am frühen Nachmittag noch ein Besuch der Edelsteinminen der Colonia Wanda auf dem Programm. In den Tunneln der Mine können Sie die Edelsteine im Gestein aus nächster Nähe bestaunen. Die Fundorte liegen im Atlantischen Regenwald am Ufer des Flusses Rio Paraná. Hier werden hauptsächlich Amethyste, Quarze und Topase abgebaut. Der perfekte Ort, um mehr über die geologischen Prozesse und die Abbautechniken zu erfahren. Für den Besuch sind feste Schuhe zu empfehlen. Am Nachmittag bringt Sie ihr Guide zurück nach Foz do Iguacu, wo Sie am Abend ankommen.

Enthaltene Leistungen

  • Alle Transfers wie beschrieben
  • 3 Ausflüge wie beschrieben, privat mit englischsprechendem Guide
  • 1 Übernachtung im Hotel Papillon, Standard-Zimmer
  • 1x Frühstück
  • Alle Eintritte für die beschriebenen Ausflüge

Nicht inkludiert sind Flüge, Versicherung, Getränke, nicht angegebene Mahlzeiten, Trinkgelder, als „optional“ gekennzeichnete Leistungen und persönliche Ausgaben.

Infos

  • Programmänderungen sind je nach Flugzeiten, Witterungsverhältnissen, Tiervorkommen und unvorhergesehenen Einflüssen möglich.
  • Der Guide wird immer versuchen, auf individuelle Wünsche einzugehen. Sollten dabei Zusatzkosten entstehen (z.B. für unvorhergesehene Eintritte), müssen diese direkt vor Ort gezahlt werden.
  • Die Angaben zu Entfernungen und Fahrtzeiten sind Richtwerte
  • An den Grenzübergängen kann es je nach Besucheraufkommen zu Wartezeiten kommen.
  • Sie reisen mit einem privaten Guide, der Sie von der Abholung bis zur Rückkehr nach Foz do Iguaçu begleitet.

7 Tage Natur, Strände und Kultur
Brasilien | Ilheus, Itacare, Itubera, Salvador

Auf dieser Reise entlang der Cacau- und Dendê-Küste von Ilhéus nach Salvador erleben Sie das abwechslungsreiche und farbenfrohe Bahia von seiner schönsten Seite. Bekommen Sie einen Eindruck von der Kolonialzeit auf einer historischen Kakao-Fazenda, entdecken Sie den faszinierenden Regenwald der Mata Atlântica aktiv beim Wildwasser-Rafting und Wandern und lernen Sie das Leben in einer kleinen Fischergemeinde kennen. Der letzte Teil der Reise führt Sie dann in die Hauptstadt des Bundesstaates nach Salvador da Bahia, dem Herz der afrobrasilianischen Kultur.

15 Tage ab € 2475
15 Tage Rundreise in Kleingruppe
Brasilien | Amazonas, Pantanal, Foz do Iguacu

Die ideale Reise für Tier- und Naturliebhaber. Die Naturparadiese Brasiliens Tour beginnt im Amazonasgebiet, wo Sie auf Bootsfahrten und bei Wanderungen die Flora und Fauna des Regenwalds kennenlernen. Anschließend erkunden Sie im Pantanal die Pflanzen- und Tierwelt per Boot, auf dem Pferd und zu Fuß. Der letzte Abschnitt Ihrer Reise führt Sie nach Foz do Iguaçu. Hier können Sie die Macht und Schönheit der gigantischen Wasserfälle im Dreiländereck von Argentinien, Brasilien und Paraguay bestaunen. Begleitet werden Sie auf allen Ausflügen von fachkundigen, deutschsprechenden Guides, die Experten für Ihrer Region sind.

8 Tage Natur, Landschaften und Strände
Brasilien | Paraty, Ilha Grande

Erleben Sie auf dieser abwechslungsreichen Rundreise die traumhaften Landschaften der Costa Verde ganz eigenständig mit dem Mietauto und lassen Sie sich von der wunderschönen "Grünen Küste" verzaubern. Entdecken Sie dabei das malerische Kolonialstädtchen Paraty und erkunden Sie die Umgebung der vielfältigen und grandiosen Landschaft der Serra do Mar auf eigene Faust. Dieses beeindruckende Küstengebirge liegt eingebettet im üppigen Grün des Atlantischen Regenwaldes. Anschließend genießen Sie dann die Idylle und die Traumstrände der Ilha Grande und können dort Ausflüge ganz nach Ihren Vorstellungen unternehmen.