Wir sind für Sie da. 05151-2903992
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français
Brasilien, Paraguay, Bolivien: Erlebnisreise und Rundreise - Highlights im tropischen Tiefland

Highlights im tropischen Tiefland Erlebnisreise und Rundreise

Reisenummer: 57008

Highlights im tropischen Tiefland Erlebnisreise und Rundreise Brasilien, Paraguay, Bolivien

Diese 20-tägige Natur- und Erlebnisreise führt Sie durch vier verschiedene Länder, in denen Sie viele der schönsten Landschaften und die Vielfalt der Flora und Fauna des tropischen Tieflandes von Südamerika entdecken. Die Reise startet in Foz do Iguacu und endet in Rio de Janeiro. Höhepunkte dieser Gruppenreise sind unter anderem die berühmten Iguacu-Wasserfälle, der Amboro Nationalpark in Bolivien, Besuche verschiedener Jesuiten-Missionen und Ausflüge zu Pferd, mit dem Boot und zu Fuß in den Regionen von Santiago de Chiquitos und im Pantanal. Als Abschluss warten dann noch die berühmten Sehenwürdigkeiten in Rio de Janeiro, die Christusstatue und der Zuckerhut.

Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Foz_do_Iguacu
Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Foz_do_Iguacu

Reiseverlauf

1. Tag: Foz do Iguacu / Anreise

Am Flughafen in Foz do Iguacu angekommen, werden Sie bereits von Ihrem Guide erwartet und per Transfer in Ihr Hotel in Foz do Iguacu gebracht.
Übernachtung: Hotel Wyndham Golden Goz Suites

2. Tag: Foz do Iguacu / Argentinische Seite der Wasserfälle

Heute erkunden wir die berühmten Iguacu-Wasserfälle. Dazu begeben wir uns zunächst auf die argentinische Seite des Nationalparks, welche etwa 30 Kilometer vom Stadtzentrum von Foz do Iguacu entfernt liegt. Hier haben wir die Möglichkeit, auf verschiedenen Rundgängen ganz nah an die atemberaubenden Wasserfälle zu kommen und sie aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Der Höhepunkt ist dann ein etwa ein Kilometer langer Steg, der uns direkt über den beeindruckenden "Teufelsrachen" führt. Optional können Sie gegen Aufpreis eine Bootstour buchen, die Sie fast bis unter die Wasserfälle bringt. Gegen Abend Rückfahrt zum Hotel.
Übernachtung: Hotel Wyndham Golden Foz Suites / Mahlzeiten: Frühstück

Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Iguacu
Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Iguacu

 

3. Tag: Foz do Iguacu - Asuncion / Brasilianische Seite der Wasserfälle & Fahrt nach Asuncion

Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren wir in den etwa 24 Kilometer vom Stadtzentrum entfernten Nationalpark "Parque Nacional do Iguacu", zur brasilianischen Seite der Wasserfälle. Diese bietet einen vollkommen anderen Blick auf die Fälle und die herrliche Natur. Auf einem Wanderweg von ca. einem Kilometer Länge hat man an verschiedenen Punkten wunderschöne Ausblicke auf die Wasserfälle. Über einen Steg gelangt man dann noch einmal vor die Fälle und kann den "Teufelsrachen" von unten betrachten. Mit einem Panorama-Lift geht es dann zum oberen Teil des Nationalparks,  dem "Espaco Porto Canoas", von wo aus man einen schönen Ausblick auf den Iguacu-Fluss hat.
Nach Abschluss der Tour werden Sie von einem Fahrer nach Asuncion gebracht, wo Sie am Abend Ihr Hotel beziehen.
Übernachtung: Hotel Las Margaritas / Mahlzeiten: Frühstück

4. Tag: Asuncion / City Tour

Am Morgen brechen Sie zu einer etwa dreistündigen Stadtbesichtigung in Asuncion auf. Die Hauptstadt Paraguays begeistert Besucher besonders durch ihrer Kombination aus moderner und kolonialer Architektur. Die Tour führt Sie sowohl ins Zentrum der Stadt als auch in vornehme Wohn- und Geschäftsviertel wie "The Cabildo", wo sie an Sehenswürdigkeiten wie dem Haus der Unabhängigkeit, der Kathedrale, dem Regierungspalast, dem Mausoleum der Nationalhelden und der Avenida Mariscal Lopez vorbeikommen. Die City Tour endet dann auf dem beliebten Kunsthandwerksmarkt "La Recova". Den Rest des Tages haben Sie zu Ihrer freien Verfügung.
Übernachtung: Hotel Las Margaritas / Mahlzeiten: Frühstück

Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Asuncion
Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Asuncion

 

5. Tag: Asuncion - Santa Cruz de la Sierra / Amboro Nationalpark

Morgens werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen von Asuncion ins tropische Tiefland von Bolivien, nach Santa Cruz de la Sierra. Dort angekommen, werden Sie in den etwa zwei Stunden entfernten Amboro Nationalpark gebracht, der am Fuß der Andenkordillere liegt. Er beherbergt einen immensen Tier- und Pflanzenreichtum und besitzt elf verschiedene Ökosysteme. Über 1200 Wirbeltierarten, davon 840 Vogelarten, machen den Nationalpark zu einem der vogelreichsten Gebiete der Welt. Unter anderem dient er aber auch Brillenbären, Jaguaren, Affen, Pumas und einer Vielzahl weiterer Säugetiere als Lebensraum.

Unsere Unterkunft für diese Nacht ist die Urwaldlodge "Refugio Volcanes", die am südlichen Rand des Amboro Nationalparks liegt. Sie verfügt über 282 Hektar Schutzgebiet und befindet sich in wunderschöner Landschaft, umgeben von hohen Steinfelsen inmitten des tropischen Bergnebenwaldes. Am Nachmittag unternehmen wir eine erste Wanderung in der Umgebung der Lodge und können die faszinierenden Steinformationen und Nebelwälder näher erkunden.
Übernachtung: Lodge Refugio Volcanes / Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen
 

6. Tag: Amboro Nationalpark / Wandertour

Heute starten wir nach dem Frühstück zu einer längeren Wanderung durch die schöne Landschaft des Amboro Nationalparks und haben dabei auch die Möglichkeit, in einem Naturschwimmbecken mit Wasserfall ein erfrischendes Bad zu nehmen.
Übernachtung: Lodge Refugio Volcanes / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Refugio_Volcanes
Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Refugio_Volcanes

7. Tag: Amboro Nationalpark - Samaipata / Festung El Fuerte

Im Anschluss an das Frühstück brechen wir auf und verlassen den Amboro Nationalpark. Durch tropische Vegetation gewinnen wir langsam an Höhe und können in "Las Cuevas" eine Reihe schöner Wasserfälle bestaunen. Später erreichen wir die Pre-Inka-Festung "El Fuerte, wo uns unser Guide bei einem Spaziergang durch die Anlage Interessantes und Wissenswetes über die prekolumbianischen Kulturen erzählt. Zum Abend erreichen wir das kleine koloniale Örtchen Samaipata, was sich bei ausländischen Aussteigern großer beliebtheit erfreut.
Übernachtung: Landhaus Samaipata / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

8. Tag: Samaipata - San Javier / Fahrt ins bolivianische Tiefland

Heute steht ein langer Reisetag auf dem Programm. Von den Andenausläufern bei Samaipata geht es ins boliviaische Tiefland.
Übernachtung: Hotel Momoqui  / Mahlzeiten: Frühstück

Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Flussexpedition

 

9. Tag: San Javier - San Ignacio de Velasco / Jesuitenkirchen von Concepcion und San Ignacio

Am Morgen geht es zunächst nach Concepcion, wo wir uns die barocke und über 200 Jahre alte Jesuitenkirche und den Ort anschauen. Anschießend geht es dann über eine Schotterpiste weiter nach San Ignacio de Velasco.
Übernachtung in San Ignacio Frühstück
Übernachtung: Apart Hotel San Ignacio / Mahlzeiten: Frühstück
 

10. Tag: San Ignacio - San Jose de Chiquitos / Fahrt durch das Hinterland

Heute reisen wir weiter durch das bolivianische Hinterland, bis wir schließlich San Jose de Chiquitos erreichen. Unterwegs besichtigen wir die kleinen Missionsorte Santa Ana und San Rafael.
Übernachtung: Hotel Villa Chiquitana / Mahlzeiten: Frühstück

 

11. Tag: San Jose de Chiquitos / Jesuiten-Kirche & Naturlehrpfad

Nach dem Frühstück besichtigen wir die Jesuiten-Kirche von San Jose de Chiquitos, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Sie wurde im Jahr 1748 erbaut und ist die einzige aus Stein errichtete Missionskirche in der Gegend.
Danach begeben wir uns auf einen Ausflug zum historischen Ort Santa Cruz la Vieja, wo wir archäologische Überreste der Gründung der ersten Siedlung unter dem Namen Santa Cruz de la Sierra aus dem Jahre 1561 vorfinden. Im Anschluss geht es dann auf einer kurzen Wanderung über einen schönen Pfad durch das "Valle de la Luna" und zum Rande eines Plateaus, wo wir einen wunderschönen Blick auf den Sonnenuntergang genießen können.
Übernachtung: Hotel Villa Chiquitana / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
 

12. Tag: San Jose de Chiquitos - Santiago de Chiquitos / Baden im Thermalwasser

Heute morgen fahren wir von San Jose de Chiquitos aus nach Osten, in den Ort Chochis, was "Furie des Windes" bedeutet. Dieser ist zu zwei Seiten von hoch aufragenden Felsplateaus begrenzt, den "Mesetas". Das Wahrzeichen des Ortes ist ein riesiger, 100 Meter hoher, roter Felsmonolith, der "Cerro la Torre" genannt wird. Von Gläubigen wurde an seinem Fuß das Heiligtum "Santuario Mariano de la Torre" errichtet, das mit beeindruckender Holzschnitzkunst verziert ist.
Am Nachmittag begeben wir uns zu den thermalen Wassern von Aguas Calientes und können dort ein angenehmes Bad in paradiesischer Umgebung nehmen. Das mit Schwefel angereicherte Thermalwasser sickert mit einer Temperatur von bis zu 40°C aus dem flachen Bachbett. Eine halbe Stunde von hier entfernt, am Fuße der schönen "Serrania de Santiago", liegt der kleine malerische Ort Santiago de Chiquitos, eine der letzten Missionen, die von den Jesuiten gegründet wurden. Dort beziehen wir unsere Unterkunft für die nächsten beiden Nächte.
Übernachtung: Hotel Beula / Mahlzeiten: Frühstück

Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Missionskirche
Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Missionskirche

 

13. Tag: Santiago de Chiquitos / Wanderung im Valle Tucavaca

In der Gegend der Stadt Santiago de Chiquitos befinden sich verschiedene Wanderwege. Am Vormittag führt uns ein Trekkingpfad entlang mehrere Wasserbecken, welche durch Wasserfälle gespeist werden. Hier erwartet uns auch eine grandiosen Ausblick auf die Weiten des Kaa-lya Nationalparks, welcher etwas südlich beginnt.
Am Nachmittag wandern wir in der anderen Richtung zur Serrania de Santiago. Der Weg ist etwa sechs Kilometer lang und führt zu einem Aussichtspunkt, welcher sich "Antesala del Cielo" ("Himmels-Wartezimmer") nennt. Hier bietet sich eine schöne Panorama-Sicht auf das regionale Schutzgebiet "Valle Tucavaca", das den bedrohten und ökologisch einzigartigen Chiquitano Trockenwald schützt. Auf dem Plateau befinden sich außerdem sechs bis acht Meter hohe Felssäulen, die als "Wächter des Dorfes" bezeichnet werden. Nachdem wir die beeindruckende Aussicht genossen haben, kehren wir am Abend nach Santiago de Chiquitos zurück.
Übernachtung: Hotel Beula / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
 

14. Tag: Santiago de Chiquitos - Pantanal / Grenzüberfahrt

Nach einem reichhaltigen Frühstück werden Sie auf der "Bi-Oceanica" in Richtung Osten zur Grenze gefahren und erreichen gegen Mittag den Grenzort Puerto Quijarro. In Corumba, auf der brasilianischen Seite der Grenze, erwartet Sie bereits Ihr Fahrer und bringt Sie zur Xaraes Lodge.
Die Xaraes Lodge liegt direkt an der Estrada Parque, der Region mit einem der größten Tiervorkommen im Süd-Pantanal. Von der komfortablen Lodge aus lernen die Besucher das Pantanal auf täglichen Ausflügen, wie Reittouren, Jeepsafaris, Wanderungen oder Kanufahrten, hautnah kennen. Häufig können dabei Kaimane, Affen, Wasserschweine (Capivaras) und eine Vielzahl von Vögel beobachtet werden. Das Pantanal ist ein komplexes Ökosystem mit einzigartiger Flora und Fauna, dessen Rhythmus durch die Regenzeit, von November bis April und die Trockenzeit, von April bis Oktober, bestimmt wird. Dementsprechend verändert sich auch die Landschaft und die Tagestouren werden der Reisezeit entsprechend angepasst.

Das beschriebene Programm in der Xaraes Lodge ist als Beispiel zu verstehen. Die Reihenfolge der Ausflüge variiert und die genauen Abläufe werden der Jahreszeit angepasst. Je nach Flugzeiten können Touren und Mahlzeiten am An- und Abreisetag entfallen.

Übernachtung: Xaraes Lodge / Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Valle Tucavaca
Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Valle Tucavaca

 

15. Tag: Pantanal / Reitausflug und Fotosafari

Nach dem Frühstück steht heute zunächst eine Fotosafari auf dem Programm. Hiebei haben Sie Gelegenheit, die artenreiche Flora und Fauna des Pantanals fotografisch festzuhalten. Mit dem Jeep kommen wir selbst in abgelegene Gebiete der Region. Je nach Jahreszeit geht es dann weiter per Wanderung oder Boot. Der lokale Guide kennt sich aus und wird versuchen, die beste Orte für die Tierbeobachtung zu finden.
Am Nachmittag erkunden wir dann das Gebiet rund um die Xaraes Lodge auf dem Rücken der Pferde. Das Pferd ist eines der besten und authentischsten Fortbewegungsmittel im Pantanal. Während des Hochwassers ist dieses Tier sogar zeitweise der einzige Weg, sich in der Region rund um die Lodge zu bewegen. Die ein- bis vierstündigen Reittrips werden mit Pantanal-Pferden unternommen, welche an die Bedingungen gewöhnt sind. Eine schöne Möglichkeit, um auch Ungeübte an das Reiten heranzuführen. Sollte dies dennoch nicht zu Ihren Vorlieben gehören, so können auch andere Ausflüge, wie beispielsweise ein Kanu Trip, unternommen werden.
Zurück in der Lodge wird das Abendessen serviert. Anschließend können Sie in der Hängematte entspannen und den Klängen der Wildnis lauschen.
Übernachtung: Xaraes Lodge / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
 

16. Tag: Pantanal / Bootstour und Wanderung

Nach dem Frühstück erkunden wir das Pantanal auf dem Flussweg. Während wir bereits schöne Waldlandschaften und hoffentlich auch einige Landtiere entdecken konnten, werden wir nun sehen, was die Flüsse der Region zu bieten haben. Mit einem Motorboot fahren wir bei diesem Trip für ein bis drei Stunden auf dem Rio Abrobal, welcher nicht nur landschaftliche Highlights bereithält, sondern auch zahlreiche Tierarten beherbergt. Kaimane, Wasserschweine, zahlreiche Vogelarten, Leguane, Reiher und Otter – mit etwas Glück können wir einige dieser Tiere beobachten.
Nach dem Mittagessen unternehmen wir dann eine Wanderung in die Umgebung der Lodge. Entlang verschiedener Landschaften genießen wir die vielseitige Natur des Pantanals. Einige Bäume und Pflanzen, deren Weg wir kreuzen, finden entweder medizinische oder kommerzielle Verwendung. Wenn es die Verhältnisse zulassen, können wir auch wieder einheimische Tiere beobachten. Anschließend Rückkehr zur Lodge.
Übernachtung: Xaraes Lodge / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Voegel
Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Voegel

 

17. Tag: Pantanal - Rio de Janeiro

Leider müsssen wir uns heute schon wieder vom Süd-Pantanal verabschieden. Nach einem letzten Frühstück in der Lodge geht die Reise weiter zum Flughafen in Campo Grande
Sie fliegen nach Rio de Janeiro und werden dort am Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht.

Übernachtung: Hotel Atlantis Copacabana / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Je nach Abflugszeit in Campo Grande können gegebenenfalls Ausflüge und Mahlzeiten entfallen.

 

18. Tag: Rio de Janeiro / Corcovado & Christusstatue per Zug

Der heutige Ausflug führt uns auf den 710m hohen Corcovado, wo die berühmte Christusstatue über Rio de Janeiro wacht. Vom Stadtteil Cosme Velho aus erreichen wir den Gipfel mit der Zahnradbahn und erleben einen beeindruckenden Ausblick auf Rio, wobei wir einen guten Eindruck der verschiedenen Stadtteile bekommen. Auf dem Rückweg geht es vorbei an einigen der brühmten Strände Rio de Janeiro's, eher wir nach etwa 4 Stunden wieder im Hotel ankommen. Der restliche Tag steht für eigene Aktivitäten zur Verfügung.
Übernachtung: Hotel Atlantis Copacabana / Mahlzeiten: Frühstück

Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Christusstatue
Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Christusstatue

 

19. Tag: Rio de Janeiro / Zuckerhut & Altstadt

Der Zuckerhut gehört, gemeinsam mit dem Corcovado, zu den beliebstesten und schönsten Aussichtsplätzen der Stadt. Durch seine Höhe und sein außergewöhnliches Aussehen ist er zudem ein bekanntes Foto- und Postkartenmotiv. Erreicht wird er über eine Seilbahn, bei der man nur einmal umsteigen muss, um zur Spitze des Berges zu kommen. Von dort blickt man auf verschiedene Strände und auf den Atlantischen Regenwald - auch einige historische Gebäude wie die Festung Santa Cruz können entdeckt werden.

Anschließend geht es weiter mit einer Tour durch die Altstadt von Rio de Janeiro, wo Sie einiges über die Geschichte der Stadt erfahren werden.
Übernachtung: Hotel Atlantis Copacabana / Mahlzeiten: Frühstück
 

20. Tag: Rio de Janeiro / Abreise

Je nach Abflugszeit haben Sie noch einmal Zeit die schönen Strände Copacabana und Ipanema zu genießen, welche beide nur wenige Gehminuten von Ihrem Hotel entfernt liegen. Rechtzeitig bringen wir Sie dann zum Flughafen in Rio de Janeiro, wo Sie mit vielen neuen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise antreten.

Mahlzeiten: Frühstück
 

Brasilien_Bolivien_Paraguay_Erlebnisreise_Suedamerika_Seilbahn

Leistungen inklusive

  • 2 Übernachtungen Hotel Wyndham Golden Foz Suites in Foz do Iguacu
  • 2 Übernachtungen Hotel Las Margaritas in Asuncion
  • 2 Übernachtungen Refugio Volcanes in Amboro Nationalpark
  • 1 Übernachtung Hotel Landhaus in Samaipata
  • 1 Übernachtung Hotel Mamoqui in San Javier
  • 1 Übernachtung Hotel Apart in San Ignacio
  • 2 Übernachtung Hotel Villa Chiquitana in San Jose de Chiquitos
  • 2 Übernachtungen Hotel Beula in Santiago de Chiquitos
  • 3 Übernachtungen Xaraes Lodge in Süd-Pantanal
  • 3 Übernachtungen Hotel Atlantis Copacabana in Rio de Janeiro
  • Verpflegung laut Programm (18x Frühstück, 4x Mittagessen, 5x Abendessen)
  • Transferleistungen laut Programm; zum Teil nur mit einheimischen Fahrern
  • Lokale deutschsprachige Guides für die Ausflüge, außer in Asuncion und im Pantanal (englischsprachig)
  • Alle Ausflüge mit Eintrittsgeldern wie beschrieben

Weitere Informationen

  • Anzahl der Reiseteilnehmer: mindestens 4 Personen
  • Beginn: jeden Freitag (Durchführung abhänging von Zimmerverfügbarkeiten)
  • Die Unterbringung im Einzelzimmer kann mit Aufpreis gebucht werden.
  • Nicht im Preis inkludiert sind nationale und internationale Flugtickets, Getränke, Reiseversicherung, persönliche Ausgaben und sonstige nicht im Programm genannten Leistungen.
  • Die Ausflüge der Meia Lua Ranch sowie die Flussexpedition auf dem Amazonascruiser Reina de Enin finden gemeinsam mit weiteren Gästen statt.

Hinweis: Diese Reise kann auch für 2 bis 3 Personen durchgeführt werden. Dabei werden die Ausflüge in Foz do Iguacu und in Rio de Janeiro in einer internationalen Gruppe mit englischsprachigem Guide durchgeführt und der Transfer von Foz do Iguacu nach Asuncion findet mit dem Linienbus statt.


13 Tage Rundreise in Kleingruppe
Brasilien | Rio de Janeiro, Foz do Iguacu, Amazonas, Imbassai

Entdecken Sie Rio de Janeiro, die fazinierende Stadt am Fuße des Zuckerhuts. Besuchen Sie die weltweit schönsten Wasserfälle in Foz do Iguacu sowohl von der brasilianischen als auch von der argentinischen Seite. Erleben Sie den Amazonas-Regenwald hautnah und relaxen Sie am Traumstrand von Imbassai.

4 Tage Reisebaustein
Brasilien Rio de Janeiro

Erleben Sie vier traumhafte Tage in der oftmals als schönste Stadt der Welt bezeichneten Metropole Rio de Janeiro. Dieser Reisebaustein bringt Sie zu den typischen Sehenswürdigkeiten der Stadt: dem Zuckerhut, der Christusstatue, den berühmten Stränden Copacabana und Ipanema und der historischen Altstadt.

15 Tage ab € 2595
15 Tage Rundreise in Kleingruppe
Brasilien | Amazonas, Pantanal, Foz do Iguacu

Die ideale Reise für Tier- und Naturliebhaber. Die Naturparadiese Brasiliens Tour beginnt am Amazonas, wo Sie auf Bootsfahrten und bei Wanderungen die Flora und Fauna des Regenwalds kennenlernen. Anschließend erkunden Sie im Pantanal die Pflanzen- und Tierwelt per Boot, auf dem Pferd und zu Fuß. Der letzte Abschnitt Ihrer Reise führt Sie nach Foz do Iguacu. Hier können Sie die Macht und Schönheit der gigantischen Wasserfälle im Dreiländereck von Argentinien, Brasilien und Paraguay bestaunen.