Wir sind für Sie da. 05151-2904294
  • Sprache:
Argentinien: 11 Tage Kreuzfahrt - Expeditionskreuzfahrt in die Antarktis & South Shetland Inseln

Expeditionskreuzfahrt in die Antarktis & South Shetland Inseln 11 Tage Kreuzfahrt

Reisenummer: 40705

Expeditionskreuzfahrt in die Antarktis & South Shetland Inseln 11 Tage Kreuzfahrt Argentinien

Die Geschichte der Antarktischen Halbinsel ruft bei vielen Reisenden aufregende Gefühle hervor, und sie denken an die berühmten frühen Entdecker zurück. Auf dieser Expeditionskreuzfahrt werden Sie viel Zeit haben diese beeindruckende Szenerie zu erkunden und die unberührte Wildnis aus Schnee, Eis, Bergen und Wasserwegen sowie eine unglaubliche Vielzahl an Wildtieren zu genießen. Neben Pinguinen und Seevögeln werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit Seeleoparden, Weddell-Robben, Orcas, Buckel- und Minkewale aus nächster Nähe sehen können. Die Antarktische Halbinsel und die South Shetland Inseln sind ein Paradies für Wildtier-Freunde. Jeder hier verbrachte Tag wird unvergesslich werden.

Higlights der Reise

  • Drake Passage
  • South Shetland Inseln
  • Antarktische Halbinsel
  • Tierbeobachtungen
  • Wissenschaftliche
  • Lehrvorträge an Bord
  • Neumayer Kanal
  • Pinguinkolonien
  • Zodiac-Fahrten

 Reiseverlauf

1. Tag: Abfahrt von Ushuaia

Nachmittags heißt es Einsteigen auf die USHUAIA. Lernen Sie Ihr Expeditionsteam kennen und machen Sie sich mit dem Schiff vertraut. Abends fährt die USHUAIA durch den berühmten Beaglekanal und den atemberaubenden Mackinlay Pass in Richtung Antarktis.
Übernachtung: An Bord der Ushuaia / Mahlzeiten: Abendessen
Die Beschreibung der Reiseroute und der Abläufe stellt lediglich eine grobe Skizzierung der Reise dar. Die genaue Route variiert, um die örtlichen Wetter- und Eisbedingungen bestmöglich zu nutzen und um möglichst viele Wildtiere zu sehen. Änderungen werden von der Kapitän und dem Expeditionsleiter gemacht, um die besten Ergebnisse aus den Bedingungen zu holen. An Board wird ein aktuelles Programm verteilt. Wobei der Grundsatz gilt: Flexibilität ist Trumpf!

2. & 3. Tag: Durchfahrt der Drake Passage

Der englische Freibeuter Sir Francis Drake wurde 1578 nach erfolgreicher Fahrt durch die Magellanstraße von einem wilden Sturm weit nach Süden abgetrieben und war vielleicht der erste, der die nach ihm benannte Wasserstraße befuhr. Die Drakestraße markiert zudem die biologische Grenze der Antarktis im Norden, mit dem Zirkumpolarstrom, der sogenannten Antarktischen Konvergenz. Die vorgelagerte Spitze Südamerikas bringt wärmeres Wasser mit nach Süden, das auf polares Wasser in der Antarktis trifft. Dieser Treffpunkt der polaren und subpolaren Meeresströmungen wird Konvergenz genannt. Sie beeinflusst nicht nur die Ausdehnung und Richtung der Eisbergbewegungen - die allgemeine nordöstliche Richtung der Drift innerhalb der Drake Passage lässt es zu, dass Eisberge unterschiedlicher Grösse innerhalb dieses Gebietes das ganze Jahr über auftreten und sorgt auch für ein besonders reichhaltiges Nahrungsangebot im Südatlantik.
Auf unserem Weg nach Süden werden wir deshalb eine Vielfalt an Seevögeln beobachten können. Unser Expeditionsteam wird Ihnen an Deck gern helfen, zwischen den verschiedenen Arten von Albatrossen und Sturmvögeln zu unterscheiden und Ihnen das faszinierende Verhalten dieser riesigen Vögel näherbringen. An Bord der USHUAIA sind Sie jederzeit auf der Kommandobrücke willkommen. Unsere Offiziere erklären Ihnen gern die Navigationsinstrumente und weisen Sie in die Geheimnisse der modernen Seefahrt ein. Von der Brücke hat man zudem eine ausgezeichnete Sicht. Halten Sie nach Walen Ausschau! Selbstverständlich erwartet Sie zudem ein komplettes Vortragsprogramm während der Überfahrt, das Sie auf die Tierwelt, Geologie und Geschichte der Antarktis vorbereiten soll. Am zweiten Tag kommen die ersten Eisberge in Sicht. Etwas später folgen die schneebedeckten Bergspitzen der Südlichen Shetlandinseln. Eine Gruppe von 20 Inseln, die im Jahre 1819 von Kapitän William Smith entdeckt wurde. Mit etwas Glück können wir vielleicht schon am späten Abend einen ersten Blick auf die Tierwelt der Antarktis werfen.
Übernachtung: An Bord der Ushuaia / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

4. - 8. Tag: South Shetland Inseln & Antarktische Halbinsel

Die Südlichen Shetlandinseln sind Tummelplatz für einen Großteil der antarktischen Tierwelt. Weitläufige Pinguinkolonien, Strände übersät mit Pelzrobben und See-Elefanten machen jeden Tag in dieser faszinierenden Inselwelt zum Abenteuer. Die atemberaubend enge Einfahrt ins Innere der ringförmigen Vulkaninsel Deception ist ein einmaliges Erlebnis. Die Insel King George ist die grösste des Archipels und gleichzeitig das Zentrum für Antarktisforschung. Hier finden sich die meisten Stationen in unmittelbarer Nähe von Kehlstreif- und Adeliepinguinen. Königskormorane, Dominikanermöwe, Antarktische Seeschwalben und Riesensturmvogel brüten hier ebenfalls. Dafür sind Eselspinguine und ein paar wenige Goldschopfpinguine auf der Insel Livingston in der Nachbarschaft von See-Elefanten anzufinden.
Die Antarktische Halbinsel ihrerseits lockt mit einer einzigartigen Landschaft und versetzt uns bereits beim ersten Kontakt mit Salzspray und Wind zurück in die Zeiten der ersten Polarforscher. Die dramatische Berglandschaft ist zeitlos, unverfälscht. Eisberge, Packeis, Gletscher, Fjorde und Strände laden zur Erkundung ein. Aber auch die Tierwelt ist fantastisch. Neben Pinguinen und anderen Seevögeln hoffen wir hier vor allem auf Weddell- Leoparden- und Krabbenfresserrobben zu treffen, sowie Buckel- und Zwergwale aus der Nähe zu sehen. Schwertwale jagen in diesen Gewässern ebenso und mit etwas Glück können wir sie dabei beobachten. Zu den schönsten Kanälen in dieser weißen Welt gehören die Gerlache Straße, der Neumayer Kanal und die Lemairestraße. Gletscher rollen von spektakulären Bergwänden hier direkt ins Meer. Wir hoffen, die Kanäle mit dem Schiff befahren zu können (abhängig von den Eisbedingungen). Dazu sind in der Regel mindestens zwei Landgänge am Tag geplant. Umgeben von Eisbergen und vergletscherten Bergen wollen wir hier direkt auf dem Kontinent landen. Eine Fahrt durch ein Labyrinth aus Eisbergen bringt uns hoffentlich zu einer riesigen Adeliepinguinkolonie auf der Insel Paulet. Hier wimmelt es nur so von den drahtigen klassisch schwarz-weißen Vögeln. Sie nisten sogar in unmittelbarer Nähe einer historischen Steinhütte, die hier von den Überlebenden der Schwedischen Antarktisexpedition unter Otto Nordenskjöld 1903 errichtet wurde. Ihr Schiff, die Antarctic war im Weddelmeer gesunken. Weitere Ausflüge bringen uns vielleicht zu den labyrinthischen Melchiorinseln, auf die steinige Insel Cuverville mit ihrer quirligen Eselspinguinkolonie, Portal Point oder Neko Harbour, die Ausblicke auf herrliche Berglandschaften freigeben, oder auch auf die Insel Petermann, die nicht nur die südlichste Kolonie von Eselspinguinen beherbergt, sondern auch Heimat für eine kleine Adeliepinguinkolonie ist.
Übernachtung: An Bord der Ushuaia / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

9. & 10. Tag: Durchfahrt der Drake Passage nach Ushuaia

Wir verlassen die Antarktis und fahren über die Drakestraße, diesmal nach Norden. Es wartet wieder ein komplettes Vortragsprogramm auf Sie, das sicherlich viele der Fragen beantworten wird, die noch offen geblieben sind. An Deck laden unsere Guides Sie zur Vogelbeobachtung ein und für den einen oder anderen bietet die Überfahrt vielleicht auch die Möglichkeit sich zu entspannen und die vielen, neuen Eindrücke zu verarbeiten.
Übernachtung: An Bord der Ushuaia / Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

11. Tag: Ankunft in Ushuaia

Ankunft im Hafen von Ushuaia. Nach dem Frühstück gehen Sie von Bord, reicher um viele einmalige Erfahrungen und Erinnerungen.
Mahlzeiten: Frühstück

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Reise an Bord der USHUAIA wie im Reiseplan beschrieben
  • Übernachtungen in Kabinen an Bord
  • Alle Mahlzeiten während der Reise an Bord der USHUAIA
  • Alle Landausflüge und Rundfahrten während der Reise mit Zodiacs
  • Vortragsprogramm mit renommierten Lektoren und kundige Führung durch erfahrene Expeditionsleiter und Guides
  • Alle Hafen- und andere erforderliche Steuern für unser Kreuzfahrtprogramm
  • Erläuterndes Material vor der Abfahrt
  • Detailliertes Reisetagebuch

Nicht im Preis enthaltenen

  • Jegliche Art von Flugtickets, weder auf Linien- noch auf Charterflügen
  • Vor- und Anschlusslandprogramme
  • Transporte zum/vom Schiff
  • Pass- oder Visakosten
  • Ankunfts- und Abfahrtstaxen, die von lokalen Regierungen gefordert werden
  • Mahlzeiten an Land
  • Gepäck-, Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherung (obligatorisch)
  • Kosten für Übergepäck 
  • Persönliche Ausgaben an Bord, wie Barkonsum und Telekommunikationskosten
  • Trinkgeld am Ende der Reise (Richtlinien dazu erhalten Sie von uns).

 Infos

  • Einige Abfahrten sind einen Tag kürzer. Dieser entfällt an den Tagen 4-8.
  • Sprache an Bord ist Englisch
  • Für die Reservierung ist eine Anzahlung von 30% des Kreuzfahrtpreises pro Person erforderlich. Die Restzahlung hat 90 Tage vor Abfahrt zu erfolgen.
  • Über den Polarkreis hinaus 12 Tage
  • Klassische Südgeorgienfahrt 20 Tage
  • Vorstoß ins Weddelmeer 12 Tage

Spezielle Zahlungs- und Stornierungshinweise Zur Bestätigung der Reservierung ist eine Anzahlung von 30% des Reisepreises zu leisten. Die Restzahlung ist 90 Tage vor Abreise zu zahlen. Die Kündigung der Reise muss schriftlich erfolgen. Es gelten folgende Fristen: Bis 90 Tage vor Abreise 500 USD, ab 89 Tagen vor Abreise wird der volle Reisepreis fällig und es gibt keine Rückerstattung. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.


3 Tage Reisebaustein
Brasilien Foz do Iguacu

Hier lernen Sie eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Brasiliens kennen, die beeindruckenden Wasserfälle von Iguacu. Die Wasserfälle lassen sich von der brasilianischen und der argentinischen Seite bestaunen. Auf der brasilianischen Seite haben Sie einen schönen Überblick auf die Fälle, und auf der argentinischen Seite kommen Sie bis direkt an den Teufelsschlund.

15 Tage Trekkingreise in der Kleingruppe
Argentinien und Chile / Patagonien, Feuerland

Auf dieser Trekkingreise werden Sie die einmalige Natur und die spektakulären Landschaften Patagoniens hautnah erleben. Unsere Tour startet in El Calafate, von wo aus Sie die Region um den Cerro Fitz Roy bei einem mehrtägigen Trekking kennen lernen. Die fantastische Gletscherwelt mit dem weltberühmten Perito Moreno im Nationalpark Los Glaciares wird Sie begeistern. Die Tour führt uns dann weiter nach Chile und in den Nationalpark Torres del Paine. Auch hier steht wieder eine mehrtägige Trekkingtour auf dem Programm, wobei Sie die größten Naturwunder des Parks zu sehen bekommen. Darunter sind der Grey Gletscher, das French Valley, der Lago Pehoe und natürlich der Cerro Torre. Über den kleinen Fischerort Puerto Natales geht es dann quer durch die karge patagonische Steppenlandschaft, sowie über die Magellanstraße, bis wir Feuerland erreichen. Hier sehen wir auf einer echten Estancia das typische Leben der Einheimischen und bekommen einen Eindruck vom manchmal rauen Alltag am Ende der Welt. Von hier aus fahren wir dann nach Ushuaia, wo ein Besuch des Nationalparks Tierra del Fuego und eine Bootsfahrt auf dem Beagle-Kanal diese einmalige Trekkingrundreise abrunden.

10 Tage Länderkombo
Argentinien, Brasilien / Buenos Aires, Patagonien und Rio de Janeiro

Erleben Sie eine faszinierende Rundreise durch Argentinien und Brasilien. Ihr Eintrittstor zu Südamerika ist Buenos Aires. Erleben Sie diese spannende Metropole bei einer Stadtbesichtigung und finden Sie bei einem Bummel durch die Gassen Ihren persönlichen Lieblingsplatz. Weiter geht es dann nach Patagonien, dem rauen Herzen Argentiniens. Sie besuchen den Nationalpark Los Glaciares und unternehmen eine tolle Wanderung zum Fuße des legendären Fitz Roy. Natürlich werden Sie auch den berühmten Gletscher Perito Moreno besuchen. Wir verlassen dann diese fantastische Welt aus Bergen, Seen und Gletscher und fliegen nach Rio de Janeiro. Hier erleben Sie vier traumhafte Tage in der vielleicht schönsten Stadt der Welt und erleben die weltberühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt: den Zuckerhut, die Christusstatue, die wunderschönen Stränden Copacabana und Ipanema, den Botanischen Garten und vieles mehr!