Wir sind für Sie da: 05151-9119090
    x
x

Brasilien Reisen: Süd-Pantanal

Das Pantanal erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 230.000 Quadratkilometern und liegt - grob unterteilt in Nord- und Süd-Pantanal - in den Bundesstaaten Mato Grosso und Mato Grosso do Sul. Es gehört zu den größten Binnenland-Feuchtgebieten der Erde und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Das Süd-Pantanal nimmt zwei Drittel dieser Gesamtfläche ein. Die Region ist Rückzugsort von Riesenottern, Jaguaren, Pumas, Ozelots, Anacondas und Alligatoren. Auch Beutetiere wie Sumpfhirsche, Pekaris und Capivaras sind hier heimisch. Im Pantanal leben circa 650 Vogelarten, 2.000 Pflanzenspezies, über 250 Fischarten, unzählige Reptilien und eine Vielzahl von Insekten. Das Süd-Pantanal weist ein tropisch-heißes Klima mit einer hohen Luftfeuchtigkeit auf. Im Durchschnitt herrschen 24 Grad Celsius. Tagsüber wird es maximal 30 Grad (Oktober-April). Alljährlich zwischen Dezember und März verwandelt sich in der Regenzeit die Trockenlandschaft in ein beeindruckendes Feuchtgebiet. Die Landschaft blüht auf und erwacht in saftigem Grün. In der Regenzeit gibt es jedoch auch sehr, sehr viele Moskitos, so dass ein Aufenthalt im Süd-Pantanal in den Monaten Dezember-März nicht wirklich empfohlen wird. Nach und nach fließt im Anschluss an die Regenzeit das Wasser wieder ab und auch die Temperaturen gehen zurück. Vor allem in den Monaten Juni-September lassen sich zahlreiche Tiere an den Flüssen beobachten. In dieser Zeit gibt es auch deutlich weniger Moskitos als in der Regenzeit. Bis November fließt das Wasser weiter über den Paraguay-Fluss ab, so dass der Wasserpegel stetig sinkt und man in den Monaten Oktober/November nicht mehr alle Flüsse per Boot passieren kann. Mit dem Beginn der Regenzeit im Dezember steigt auch langsam der Wasserspiegel wieder, und der Zyklus beginnt von Neuem.

Sued-Pantanal Brasilien Karte

Hier geht es zu weiteren Informationen zum Klima im Süd-Pantanal

Nachfolgend finden Sie unsere Reisebausteine für das Süd-Pantanal:


4 bis 6 Tage Natur und Tierbeobachtung
Brasilien | Süd-Pantanal

Das Pantanal Hotel Barra Mansa ist eine traditionelle und familiengeführte Lodge und Fazenda im Süd-Pantanal. Weit ab der Zivilisation bietet diese landestypische Unterkunft Ihnen ein sehr individuelles Erlebnis der lokalen Fauna und Flora. Im Gegensatz zu anderen Lodges ist die maximale Besucherzahl hier sehr überschaubar und alle Ausflüge werden für jede Besuchergruppe mit einem eigenen deutsch- oder englischsprechenden Guide und ohne weitere Teilnehmer durchgeführt. Im Mittelpunkt der Ausflüge steht natürlich die Beobachtung der Wildtiere wie zum Beispiel Kaimane, Capivaras, Riesenotter, Papageien, Tukane und Affen, die alle regelmäßig gesichtet werden können.

4 und 5 Tage Natur, Komfort und Tierbeobachtung
Brasilien | Süd-Pantanal

Inmitten der herrlichen Natur des südlichen Pantanals liegt die Caiman Lodge im gleichnamigen Schutzgebiet Caiman Ecological Refuge. Die Lodge gehört sicherlich zu den ganz besonderen Unterkünften Brasiliens, die Nachhaltigkeit und Artenschutz mit Tierbeobachtung und erstklassigem Service verbinden. Untergebracht im Casa Caiman unternehmen die Besucher tägliche Ausflüge zur Tierbeobachtung, wobei sie jeweils von erstklassigen, englischsprechenden Guides begleitet werden. Optional können bei einem Aufenthalt in der Caiman Lodge auch Projekte zum Schutz des Jaguars oder dem Hyazinth Ara besucht und damit unterstützt werden.

3 bis 6 Tage Natur und Tierbeobachtung
Brasilien | Süd-Pantanal

Mitten in der einzigartigen Landschaft des südlichen Pantanals liegt die Pousada Aguapé auf dem Gelände der Fazenda São José, die bereits über 150 Jahre in Familienbesitz ist und seit 1989 neben der traditionellen Rinderzucht auch Besucher beherbergt. Auf verschiedenen Ausflügen und Safari Touren per Boot, Pferd oder zu Fuß können Reisende hier die einmalige Natur des Pantanals erleben und Tier in Ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Mit etwas Glück können beim Aufenthalt Capivaras, Kaimane, Affen, Ameisenbären, Aras und viele weitere Tiere gesichtet werden.

6 Tage Natur, Landschaften und Tierbeobachtung
Brasilien | Süd-Pantanal, Bonito

Das Ziel dieser Mietwagenreise ist das beeindruckende Sumpfgebiet und Naturparadies Süd-Pantanal, das Sie mit dem Mietwagen ganz individuell erkunden können. Das Pantanal ist ein riesiges Binnenland-Feuchtgebiet und eines der größten Naturreservate der Welt, in dem Sie gemeinsam mit Ihrem englischsprechenden Guide die Tierwelt erkunden werden. Mit etwas Glück sehen Sie hier Kaimane, Capivaras, Riesenotter, Tukane, Papageien und viele weitere Tiere in Ihrem natürlichen Lebensraum. Ein weiteres Ziel dieser Reise ist der wunderschönen Ort Bonito, welcher von kristallklaren Flüssen und weiteren Naturattraktion umgeben ist.

4 bis 6 Tage Natur und Tierbeobachtung
Brasilien | Süd-Pantanal

Die Pousada Xaraés befindet sich auf dem 400 Hektar großen Gelände der gleichnamigen Fazenda im tierreichen Süd-Pantanal, etwa 330 Kilometer entfernt von Campo Grande, der Hauptstadt des Bundestaates Mato Grosso do Sul. Während des Aufenthalts unternehmen die Besucher verschiedene Ausflüge, um möglichst viele Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten zu können. Das Süd-Pantanal ist der Lebensraum für eine Vielzahl von Säugetieren wie Affen, Capivaras oder Ameisenbären, Reptilien wie Schlangen und Kaimane und Vögeln wie Aras, Störche und Tukane.

6 Tage Natur, Landschaften und Tierbeobachtung
Brasilien | Süd-Pantanal, Bonito

Auf dieser Reise lernen Sie eines der größten Binnenland-Feuchtgebiete der Erde kennen, das Pantanal. Das artenreiche, unter Naturschutz stehende Feuchtbiotop bietet seinen Besuchern eine beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt sowie zahlreiche Flüsse und Süßwasserseen. Auf Ausflügen per Jeep, zu Fuß, mit dem Boot und auf dem Pferd haben Sie die Möglichkeit, diese einzigartige Umgebung zu erkunden und können dabei mit etwas Glück eine Vielfalt an Tieren, wie Kaimane, Affen, Ameisenbären, Riesenotter oder Papageien beobachten. Auch die fantastische Unterwasserwelt des Pantanals lernen Sie beim Schnorcheln in Bonito kennen.