Wir sind für Sie da. 05151-9119090
  • Sprache:
  • Deutsch
  • English
  • Français
    x
x

Klima und beste Reisezeit Barra do Garcas, Brasilien

Für eine optimale Planung der Reiseroute haben wir auf dieser Seite einige Informationen zum Klima und zur besten Reisezeit in Barra do Garcas zusammengefasst.
Die Region um Barra do Garcas liegt am Anfang des Amazonasbeckens, circa 320 Meter über dem Meeresspiegel im mittleren Westen Brasiliens. Grundlegend für das tropische Klima sind zwei Jahreszeiten: die Regenzeit und die Trockenzeit, wobei die Temperaturunterschiede eine kaum merkliche Rolle spielen.
Das Thermometer erreicht tagsüber das ganze Jahr über 30 Grad. Am heißesten wird es in den Monaten August bis November, zu Anfang der Regenzeit. Am kühlsten, jedoch auch mit mindestens 31 Grad Tagestemperatur, ist es während der Regenzeit von Dezember bis März. Die Nachttemperaturen sind größeren Schwankungen ausgesetzt, die das kontinentale Steppenklima widerspiegeln. Während der trockensten Monate ist der Himmel sternenklar und so speichert sich keine Wärme. Dann fällt das Thermometer nachts auf circa 15 Grad Celsius und auch darunter. Während der Regenzeit kommt es täglich zu tropischen Wolkenbrüchen und Gewittern und die Niederschlagsmenge erreicht zum Höhepunkt der Regenzeit im Januar bis zu 330 mm. In den trockenen Monaten April bis September ist dagegen mit sehr wenig bis gar keinem Niederschlag zu rechnen.

Klimadiagramm Barra do Garcas, Brasilien

Beste Reisezeit Barra do Garcas

Für einen Besuch in Barra do Garcas verbunden mit einer Wanderung in der Serra do Roncador und einem Besuch der Wasserfälle empfehlen sich die Monate der Trockenzeit und der Übergang zur Regenzeit im Zeitraum von April bis Oktober.